Amtszeit beginnt am 1. September

Ulf Diederichsen ist neuer Vize-Präsident der Universität

+
Finkeldey-Nachfolger: Prof. Dr. Ulf Diederichsen ist neuer Vize-Präsident Forschung der Universität Göttingen. Uni-Präsidentin Prof. Dr. Ulrike Beisiegel beglückwünscht ihn zur Wahl.

Göttingen. Der Senat der Universität Göttingen hat den Chemiker Prof. Dr. Ulf Diederichsen einstimmig zum Vize-Präsidenten gewählt.

Er wird zwei Jahre lang für den Bereich Forschung zuständig sein. Die Wahl muss aber noch vom Stiftungsausschuss der Universität bestätigt werden muss, was normalerweise eine Formsache ist.

Der 51-jährige und gebürtige Münchner Ulf Diederichsen löst damit den Forstwissenschaftler Prof. Dr. Reiner Finkeldey ab, der das Amt seit dem 1. April 2013 innehatte und zum 1. Oktober 2015 sein neues Amt als Präsident der Universität Kassel antritt. Die Amtszeit von Diederichsen beginnt am 1. September 2015 und beträgt zwei Jahre.

Uni-Präsidentin Ulrike Beisiegel nutzt die Gelegenheit, um Finkeldey ihren Dank für seinen ganz besonderen Einsatz im Bereich Forschung auszusprechen. „Ich wünsche ihm viel Erfolg als Präsident der Universität Kassel.“

Gleichzeitig begrüßte sie Prof. Dr. Ulf Diederichsen herzlich als neues Mitglied im Präsidium. „Ich freue mich, mit ihm einen ausgewiesenen und sehr erfahrenen Wissenschaftler für das Amt des VizePräsidenten Forschung gewonnen zu haben, der im Göttingen Campus und der Universitätsmedizin gut vernetzt ist.“

Beisiegel betonte, dass sie sicher sei, zusammen mit Diederichsen die Universität in den nächsten zwei Jahren entscheidend voranbringen können.“

Ulf Diederichsen studierte Chemie an der Uni Freiburg und wurde 1993 an der Eidgenössisch Technischen Hochschule Zürich promoviert. 1999 habilitierte er sich an der Technischen Hochschule München. Forschungsaufenthalte führten ihn von 1993 bis 1994 an die Universität Pittsburgh (USA) und 2000 an die Universität Wisconsin in Madison (USA).

Diederichsen ist seit April 2001 Professor am Institut für Organische Chemie der Universität Göttingen und war von 2005 bis 2007 Dekan der Göttinger Fakultät für Chemie. Er ist ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen. (pug/tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.