Digitale Veranstaltung

Insektenschutz ist Thema bei Diskussionsrunde mit Göttinger MdB Fritz Güntzler

Porträtfoto eines herren mittleren Alters mit kurzen Haaren, der in ein Hemd gekleidet ist.
+
Fritz Güntzler, CDU-Bundestagsabgeordneter aus Göttingen, lädt zu einer digitalen Diskussionsrunde zum Thema Insektenschutz ein. (Archivfoto)

Eine digitale Diskussionsrunde unter dem Titel „Ja zum Insektenschutz. Gemeinsam mit der Landwirtschaft“ mit dem Bundestagsabgeordneten Fritz Güntzler (CDU) gibt es am 26. März.

Göttingen – Zu einer digitalen Diskussionsrunde unter dem Titel „Ja zum Insektenschutz. Gemeinsam mit der Landwirtschaft“ lädt der Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler (CDU) Interessierte für Freitag, 26. März, ab 19 Uhr ein. Die Veranstaltung findet über die Videokonferenzsoftware Zoom statt.

Anmeldungen sind möglich bis Donnerstag, 25. März, 18 Uhr

Hintergrund ist ein Gesetzespaket zum verbesserten Schutz von Insekten, das das Bundes-Kabinett im Februar beschlossen hatte. Es soll unter anderem den Einsatz von Pestiziden regeln und Schutzgebiete für Insekten ausweisen. An den Plänen hatte es Kritik seitens der CDU/CSU-Bundestagsfraktion sowie von Landwirten und Umweltschützern gegeben.

Als Diskussions-Gäste begrüßt Güntzler den Bundestagsabgeordneten Uwe Feiler, Professor Dr. Ludwig Theuvsen (Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz), Sandra Sohnrey (Landwirtin und Mitglied der Gruppe „Land schafft Verbindung – wir bitten zu Tisch“) und Markus Gerhardy (Kreislandwirt und Vorsitzender des Landvolks Kreisbauernverband Göttingen).

Auch Marlies Dornieden (Kreisrätin und Landratskandidatin der CDU) und der CDU-Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters Göttingen, Dr. Ehsan Kangarani, sind Teilnehmer der Diskussionsrunde.

Interessierte können sich bis Donnerstag, 25. März, 18 Uhr, im Wahlkreisbüro anmelden unter fritz.guentzler.wk@bundestag.de. Sie erhalten am Freitag einen Link für die Teilnahme. (Jan Trieselmann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.