Dino spendete 3500 Euro für Kinderpalliativstation der Uni-Klinik

Übergabe vor dem Klinikum: Die Geschäftsführer der Firma Dino, Dino M. Wolter und Karsten Hildebrand, überreichen eine Spende von 3500 Euro an Prof. Dr. Jutta Gärtner (Direktorin Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, rechts im Bild) den Direktor der Klinik für Palliativmedizin, Prof. Dr. Friedemann Nauck (links) , und Elisabeth Böning, Palliativfachkraft und Kinderkrankenschwester . Foto: nh

Göttingen. Die Kinderpalliativmedizin der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) erhält 3500 Euro von der Göttinger Werbemittelfirma Dino GmbH.

Zur Feier ihres 20-jährigen Firmenjubiläums hatte das Unternehmen bei ihren Kunden um Spenden für die Kinderpalliativmedizin der UMG gebeten. 3500 Euro kamen zusammen und wurden jetzt von den Geschäftsführern Dino M. Wolter und Karsten Hildebrand an die Direktorin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Prof. Dr. Jutta Gärtner, den Direktor der Klinik für Palliativmedizin, Prof. Dr. Friedemann Nauck, und Elisabeth Böning, Palliativfachkraft und Kinderkrankenschwester, übergeben.

Mit dem Geld kann die Kinderpalliativmedizin der UMG ihre ambulanten und stationären Versorgungsangebote weiter ausbauen.

„Es ist uns eine Herzensangelegenheit, eine Einrichtung wie die Kinderpalliativmedizin an der UMG zu unterstützen. Man kann gar nicht genug ‚Danke‘ sagen. Gut zu wissen, dass es Menschen gibt, die den betroffenen Kindern und Jugendlichen die verbleibende Zeit bei schwerer, unheilbarer Erkrankung so angenehm und schön wie möglich gestalten. Dazu möchten wir mit dieser Spende einen kleinen Teil beitragen“, sagte Wolter, der auch andere aufrief, Einrichtungen, die Kindern helfen, egal wie und wo, tatkräftig zu unterstützen“.

„Solche Aktionen sind für die Kinderpalliativmedizin äußerst wichtig, denn die Spenden sind notwendig, damit wir schwerkranken Kindern und Jugendlichen auch weiterhin die so dringend benötigte Pflege und Betreuung zukommen lassen können und rund um die Uhr erreichbar bleiben“, sagt eine dankbare Jutta Gärtner.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.