Göttingen: Es ist viel für Kinder dabei

Domino veranstaltet an einem Tag vier Shows in Göttingen

Das Figurentheater Neumond führt das Stück „Albin und Lila – oder können Schweine Hühner lieben?“ auf.
+
Das Figurentheater Neumond führt das Stück „Albin und Lila – oder können Schweine Hühner lieben?“ auf.

Da wegen der Corona-Pandemie ein ganztätiges Fest in diesem Jahr nicht möglich ist, stehen vier Einzelveranstaltungen auf dem Programm des Vereins für Kinder- und Jugendtheater „Domino“.

Göttingen – Die Veranstaltungen finden nach Angaben von Domino am Sonntag, 6. September, auf dem Geismar Thie statt.

Los geht es mit der Clownin Augustine um 11 Uhr. Sie wird mit Musik und Jonglieren Kinder ab drei Jahren unterhalten. Hannes Lülf wird ab 13 Uhr zaubern. So manches sei „Scheinbar Sonderbar“ in seiner Show für Kinder ab fünf Jahren und Erwachsene. Ab 15 Uhr steht das Figurentheater Neumond für sein Publikum ab vier Jahren auf der Bühne. Es zeigt die bodenständige Welt des Bauern Latzke, der sich fragt: „Können Schweine Hühner lieben?“

Zum Abschluss erzählt das Theater „EigenArt“ ab 17 Uhr mit seinem Stück „Nebensache“ für Besucher ab sechs Jahren von der Liebe eines Bauern zu seinen Tieren und der Natur, aber auch von den Schwierigkeiten des Überlebens eines Landwirts.

Wegen der Corona-Pandemie können pro Vorstellung höchstens 80 Personen dabei sein. Eine Reservierung ist nötig. Sie ist per E-Mail an sommerbrise@domino-theater.de unter Angabe des Namens, der Adresse, der Nennung der gewünschten Vorstellung und der Personenzahl möglich. Gruppen müssen angeben, ob die Mitglieder zusammensitzen dürfen.

Der Eintritt ist frei. Spenden an den Verein Domino sind möglich. Weitere Informationen sind auf der Seite domino-theater.de/festivals im Internet zu finden. (Fabian Becker)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.