Drei Einbrüche in Göttingen: Geld und Werkzeug weg

Göttingen. Drei weitere Einbrüche gab es am vergangenen Wochenende in Göttingen. Das berichtet die Polizei.

Bereits am Montag waren mehrere Einbrüche mit Diebstählen gemeldet worden. Nun wurden noch mehr Vorfälle bekannt.

So brachen Unbekannte während des vergangenen Wochenende in eine Kindertagesstätte an der Schöneberger Straße in Göttingen ein. Sie hatten eine Tür gewaltsam aufgebrochen. Entwendet wurde ein geringer dreistelliger Betrag.

In der Nacht zum Montag brachen Unbekannte in ein Vereinsheim an der Göttinger Martin-Luther-Straße ein. Dabei wurde eine Tür mit Gewalt geöffnet. Nach derzeitigem Stand fielen den Tätern keine Wertgegenstände in die Hände. Der Schaden beläuft sich auf 1000 Euro.

Ebenfalls am Wochenende verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einer Gartenlaube in der Kolonie „Auf der Masch“ an der Sichelschmiede in Göttingen. Sie hatten dazu eine Tür aufgebrochen. Im Innern stahlen die Täter Werkzeug sowie Elektrogeräte. Der Schaden beläuft sich auf 500 Euro.

Hinweise in allen Fällen erbittet die Göttinger Polizei unter der Rufnummer 0551/491-2117.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.