Polizei sucht Zeugen

Grausige Entdeckung: Mehrere tote Schafe in Altkleider-Containern gefunden

In drei Orten im Eichsfeld wurden mehrere tote Schafe in Altkleider-Containern entdeckt. Die Polizei ermittelt.
+
In drei Orten im Eichsfeld wurden mehrere tote Schafe in Altkleider-Containern entdeckt. Die Polizei ermittelt.

In drei Orten im Eichsfeld macht der Fahrer eines Entsorgungsunternehmens grausige Entdeckungen. In mehreren Altkleider-Containern befinden sich tote Schafe.

Eichsfeld - Böse Überraschung für einen Fahrer eines Unternehmens, das für die Entsorgung von Altkleidercontainern im Eichsfeld zuständig ist: Er entdeckte drei tote Schafe in jeweils einem Altkleidercontainer, auf jeweils einem Einkaufsmarkt-Parkplatz in Niederorschel, Heilbad Heiligenstadt und Worbis.

Die Polizei kam nach der Meldung zum Einsatz, auch das Veterinäramt wurde involviert. Die Tierkadaver wurden aus den Containern entfernt, das Veterinäramt in Bad Langensalza ist für die Untersuchung der Tierkadaver verantwortlich.

Schrecklicher Fund im Eichsfeld: Polizei ermittelt und sucht Zeugen

Die Ermittlungen zur Herkunft der Tiere und wie diese zu Tode gekommen sind, dauern noch an, wie die Polizei mitteilt, die auch noch Zeugen sucht. Wer in den zurückliegenden sieben Tagen Beobachtungen hinsichtlich der Tierentsorgung gemacht hat oder sonst Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Heiligenstadt, unter Tel. 03606/6510, zu melden. (Thomas Kopietz)

In Kassel wurde ein toter Hund einfach zum Müll gelegt. Der Tierschutzverein zeigte sich bestürzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.