Drei Verletzte bei Wohnhausbrand in Göttingen

Göttingen. Bei einem Wohnhausbrand in der Kasseler Landstraße ist am Samstagabend hoher Sachschaden entstanden.

Die Feuerwehr wurde um 23:44 Uhr alarmiert und rückte mit einem Großaufgebot an. Bei Ankunft der ersten Kräfte schlugen die Flammen meterhoch an der Rückseite des Gebäudes empor. Das zweistöckige Flachdach-Gebäude befindet sich in einem Innenhof zwischen Kasseler Landstraße und Bachstraße. Die Feuerwehr wurde sehr gut eingewiesen und konnte so den Löschangriff von zwei Seiten beginnen, sowohl von außen als auch von innen.

Zwei Kinder und eine Frau wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in ein Krankenhaus gebracht. Sie konnten das brennende Gebäude noch rechtzeitig verlassen. Laut Auskunft von Nachbarn soll es sich um eine Familie aus dem Libanon handeln. Das Feuer entstand vermutlich in der Wohnung und griff auch auf die Terrasse über. Mit drei Rohren wurde der Brand bekämpft, wie Feuerwehrsprecher Frank Gloth sagte. So konnte ein Übergreifen auf andere Gebäudeteile verhindert werden.

Wohnhaus brannte in Göttingen: Drei Verletzte

Die Wohnung ist hingegen komplett ausgebrannt. Vor Ort waren über vierzig Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehren Grone und Stadtmitte. Über Ursache und die genaue Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Rubriklistenbild: © Rampfel

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.