Weihnachtsgenuss im Auto

Drive-in-Wintermarkt in Göttingen mit Bratwurst, Mandeln und fahrerfreundlichem Punsch

Auftakt für den Wintermarkt: Schausteller Marco Beinhorn reichte Tamara Niara aus Nörten-Hardenberg die Bratwurst durch das Autofenster.
+
Auftakt für den Wintermarkt: Schausteller Marco Beinhorn reichte Tamara Niara aus Nörten-Hardenberg die Bratwurst durch das Autofenster.

Der Drive-In-Wintermarkt in Göttingen als Reaktion auf die Schließung der Weihnachtsmärkte aufgrund der Corona-Situation kommt beim Publikum gut an.

Göttingen – Bratwurst und gebrannte Mandeln munden: Zahlreiche Besucher nutzten bereits im Gewerbegebiet Grone die Chance, den Drive-In-Wintermarkt mit dem eigenen Auto zu besuchen. Dort ist auch der singende Elch „Rudi“ zu finden, der „Sprechverbot“ hat.

Schausteller Marco Beinhorn hatte die Idee zu dem Angebot, da der Weihnachtsmarkt schon nach wenigen Tagen geschlossen wurde. „Die Weihnachtsmärkte sind unsere wichtigste Einnahmequelle – eine Konstante“, macht der 41-jährige deutlich. Aber 2020 und 2021 fielen die Märkte der Corona-Krise zum Opfer. Das gilt auch für das Sommergeschäft. So ist Beinhorn auf Jahrmärkten normalerweise mit einer Berg- und Talbahn, einem Gastronomiezelt sowie seinen Gastronomiewagen vertreten.

Hat allerdings Redeverbot: Der sprechende und singende Elch „Rudi“ steht auf dem Drive-in-Wintermarkt in Göttingen. (Archivfoto)

Nach coronabedingter Absage des Weihnachtsmarktes: Drive-in-Wintermarkt in Göttingen mit Mandeln und Kinderpunsch.

Göttingen - „Wir wissen nicht, wo die Reise hingeht“, sagt der Schausteller mit Blick auf die gesamte Branche. Er ist bereits in der fünften Generation auf Jahrmärkten präsent und auch sein Sohn ist schon mit dabei. Deshalb freut sich Beinhorn, dass das Angebot den Geschmack der Besucher trifft. „Etwas Besseres hätte es gar nicht geben können“, sagt Tamara Miara aus Nörten-Hardenberg und zum Wintermarkt in Göttingen. Die 46-Jährige würde sich sogar eine etwas größere Ausgabe wünschen. Ideal für eine XXL-Ausgabe eines Drive-in-Wintermarktes wäre aus ihrer Sicht der Kauf-Park-Parkplatz.

Alles auf einen Blick

Mit dem Göttingen-Newsletter der HNA erhalten Sie alle aktuellen Entwicklungen in der Region direkt in Ihr Postfach.

Trotzdem kommen unter anderem Tiroler Hütte, der Süßwarenstand mit Mandeln und der Bratwurststand bei den Besuchern gut an – auch bei David Kelz, der ein wenig traurig war, dass der Weihnachtsmarkt nur so kurze Zeit stattfinden konnte. Den Besuchern, die am Steuer sitzen, empfiehlt Beinhorn mit Blick auf den Führerschein unbedingt alkoholfreien Glühwein oder Kinderpunsch.

Drive-in-Wintermarkt in Göttingen im Gewerbegebiet Grone: Geöffnet bis 19 Uhr

Auf dem Göttinger Firmengelände an der Hans-Böckler-Straße 6, das montags bis freitags von 11 bis 19 Uhr sowie am Wochenende von 13 bis 19 Uhr geöffnet ist, hat am Rand auch der singende Elch „Rudi“, der normalerweise die Besucher auf dem Göttinger Weihnachtsmarkt „unterhält“, sein Asyl für die Adventszeit gefunden. Er bewegt aber nur den Kopf. Schließlich hat er ja Sprechverbot. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.