Göttinger Filmklappe: Ehre für die Filmmacher von morgen

Gruppenbild vor dem Cineamaxx: Im Göttinge Kino zeichnete der Verein Blickwechsel für junge Filmemacher aus verschiedenen Schulen mit der Göttinger Filmklappe aus. Foto: Lawrenz

Göttingen. Sind sie die Filmemacher von morgen? Möglicherweise. Zumindest sind sie bereits Preisträger – Schüler erhielten für ihre Projekte die Filmklappe.

Bei der neunten Göttinger Filmklappe des Vereins Blickwechsel sind die Gewinner am Samstag im Cinemaxx ausgezeichnet worden. Gut gefüllt war dabei ein Kinosaal im Göttinger Großkino. Auch viele Fans waren gekommen, um die Werke ihrer Freunde und Klassenkameraden mit anzusehen.

Kameraführung und Filmschnitte wurden in vielen der Beiträge gelobt. Staunen mussten die Juroren nicht nur einmal, aus dem Staunen wurde ein Schlucken bei dem Beitrag „Irgendwann (wenn ich bereit dazu bin)“ von Sophie Lindenblatt und der Crew von den Berufsbildenen Schulen II. Die Gruppe hatte den Tod in einer wachsenden Beziehung zum Thema gemacht und dafür ergreifende Bilder gefunden.

Erste Plätze und damit die Qualifikation für den Wettbewerb „Niedersachsen-Filmklappe“ haben folgende Schulen und ein Hort gewonnen:

• Landkreis Northeim: Grundschule: Kleeblattgrundschule Dassel/Markoldendorf, Klasse 4b, „Eine Achterbahnfahrt durch die Kleeblatt-Grundschule“. Sekundarstufe II: Corvinianum, Projektgruppe, „Refugees welcome!?

• Landkreis Göttingen: Grundschule: Hort Eddigehausen, „Rettung in letzter Sekunde“. Förderschule: Schule am Tannenberg, Klassen 12a und 12b, „Fliederweg, das letzte Schuljahr“.

Sekundarstufe I, Jahrgang 6 bis 7: „Run-away-Team”, “Run away”.

Sekundarstufe I, Jahrgang 8 bis 10 Eichsfeldgymnasium Duderstadt. Korbinian Regenhardt, „Along the Danube / Hyperlapse / Timelapse“.

Sekundarstufe II: BBS II, Sophie Lindenblatt und Team, „Irgendwann (wenn ich bereit dazu bin)“

Sonderpreis „Zum ersten Mal dabei“: Theodor-Heuss-Gymnasium, JMP Production, „Pottenstein“. (zul)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.