Auszeichnungen für mehr als 100 Aktive

Ehrungen: Göttingen ist und bleibt Stadt des Sports

+
Sportlerehrung: Die erfolgreichen Aktiven aus der Sta dt Göttingen wurden am Donnerstag ausgezeichnet. Dabei wurde die Vielfalt des sportlichen Angebots in der Uni-Stadt deutlich.

Göttingen ist und bleibt eine Stadt des Sports: Das wurde wieder einmal bei der Sportlerehrung in den Räumen des Uni-Sports deutlich.

Eine dreistellige Zahl von Aktiven wurde am Donnerstag ausgezeichnet. Hier die Preisträger.

Sportplakette in Gold für Erwachsene

Flora Kliem (ASC Göttingen): Deutsche Meisterin mit dem olympischen Recurvebogen bei den Deutschen Meisterschaften der Bogenschützen im Para-Bogensport in Bocholt;

Fares Badawi (ASC Göttingen): Teilnahme an den Weltmeisterschaften im Judo in der Klasse bis 73 Kilogramm in Tokio.

Sportplakette in Silber für Erwachsene

Neele Eckhardt (LG Göttingen): Deutsche Vizemeisterin im Dreisprung in Berlin;

Jasmin Ehm (Miniatur Golfclub Göttingen): Weltmeisterin im Bahnengolf mit der Mannschaft bei den Weltmeisterschaften in Zhouzhang;

Bianca Zodrow-Wenke (Miniatur Golfclub Göttingen): Deutsche Meisterin im Matchplay bei den Deutschen Meisterschaften im Bahnengolf in Witten-Herbede;

Damen-Mannschaft des 1. Rollkunstlauf Clubs Göttingen: Weltmeisterinnen mit dem Dreamteam bei den Rollkunstlauf-Weltmeisterschaften in Barcelona mit Kira Gilster, Corinna Kees, Lea Sundmacher und Melina Kreter;

Standard-Formation TSC Schwarz-Gold im ASC: Deutsche Meister und dritten Platz bei den Weltmeisterschaften in Sotchi mit Michelle Barth TSC Schwarz Gold im ASC 1846 Göttingen Maija Burkhardt, Sannah Burkhardt, Rebecca Feider, Sarah Günther, Lynn Jessen, Celien Knauf, Alicia Konrath, Anna-Lena Padberg, Susanne Schmid, Caroline Schulze, Sophia Seidler, Robert Bischoff, Tjark Buchwald, Martin Davong, Matthias Gräve, Jason Harris, Maxim Jahn, Bastian Kalusche, Nikolaus Lieberum, Christopher Neumeyr, Alexander Ploch und Anton Shukow.

Jugendsportplakette in Gold

Hannah Buch (Tuspo Weende): 3. Platz bei den Junioren Europameisterschaften der Bahnradfahrer in der Mannschaftsverfolgung;

Tobias Bruck-Gramcko (Tuspo Weende): Dreifacher Junioren-Weltmeister bei Bahnrad-Weltmeisterschaften in den Disziplinen Einerverfolgung, Mannschaftsverfolgung und 1000 Meter Zeitfahren in Frankfurt/Oder;

Fynn Kunze (TWG 1861 Göttingen): Deutscher Jahrgangsmeister Jahrgang 2002 über 200 Meter Rücken bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen in Berlin.

Jugendsportplakette in Silber

Ina Scholz (WG 1861 Göttingen): 3. Platz bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen im Jahrgang 2003 über 800 Meter Freistil in Berlin;

Basketball-Team Göttingen (ASC/BG): Deutscher Meister U18 im 3x3 Basketball bei den Deutschen Meisterschaften im Hamburg mit Henri Appold, Tim Hackel, Christopher Schultz und Lennart Schultz;

Meihuan Wang (ASC 1846 Göttingen): Deutsche Vizemeisterin bei den Deutschen Meisterschaften der Bogenschützen der Schülerklasse A in der Klasse Recurve-Feldbogen in Mittenwald;

Sine Böning (1. Rollkunstlauf Club Göttingen): Deutsche Meisterin mit dem Junioren-Dream-Team bei den Deutschen Meisterschaften in Ober-Ramstadt.

Jugendsportplakette in Bronze

Amon Bode, Norwin Onnen Mörer und Nikita Bloch (Schwimmen, TWG 1861), Jakob Meyer (Schwimmen), Svenja Herrmann (Bogenschießen), Isabel Haupt (Bogenschießen), Fritz Henry Otto sowie Fritz Henry Otto und Henrik Larsen im Fechten (ASC 1846); Arian Ferozi und Devin Kronhardt (beide Karate-Akademie Göttingen), Friederike Altmann im Dreisprung und Lisa Jung im Siebenkampf (beide LG Göttingen), Annika Reinhardt, Svenja Reinhardt, Linda Schneider und Denzel Frigge (Rope-Skipping, alle TV Roringen), Moritz Barner Simon Exner, Anton Groger, Lukas Heidelberg, Dominik Jaschewski, Ryan Ruhstrat, Nikolas Schultz und Dennis Walazkovas (Basketball, ASC 1846 Göttingen), Lena Müller im Judo, Johanna Hildebrand im Speerwurf, Beatrix Gross im Sprint (alle LG Göttingen), Jakob Hesse und Christoph Tiedau im Tischtennis (Torpedo Göttingen) und Sarah Ferozi im Judo (Karate-Akademie Göttingen)

Sportplakette für überragende Leistungen

Falk Becker, Gernot Köhler, Fritz Jütting, Hans-Werner Schmidt, Jens Frahm, Arnulf Heinemann, Armin Gellert, Eberhard Streib, Heimo Tauber und Michael Martin (BG von 1974, Deutsche Vize-Meister Ü65), Hans-Werner Schmidt (Teilnahme an Senioren-Weltmeisterschaft, BG von 1974), Nils Bentgerodt (Niedersachsenmeister im Judo bis 66 Kilogramm, ASC), Rolf Geese (Deutscher Meister im Senioren Fünfkampf AK 75, LG Göttingen), Wolfgang Thielbörger (3. Platz EM im Kugelstoßen und Speerwurf AK 85, LG Göttingen), Stephanie Schwank (3. Platz bei der Deutschen Meisterschaft im Freiwasserschwimmen AK 25, ASC), Daniel Koke (Deutscher Meister im Freiwasserschwimmen AK 30, ASC), Barbara von Ende (Deutsche Meisterin im Tennis AK 70, Tennis- und Ski-Club Göttingen), Alexandra von dem Knesebeck (Europameisterin im Bahnengolf mit der deutschen Mannschaft der Senioren in Predazzo, Miniatur Golfclub), Milutin Susnica Deutscher Vize-Meisterin in der Masterklasse Ü35 im Karate, Disziplin Kumite, Karate Akademie Göttingen), Philip Busche, Lars Hasse, Peter Nowsky und Andreas von dem Knesebeck (Deutsche Senioren-Meister, Miniatur Golfclub Göttingen), Yassin Dakna, Konstantin Dippel, Linus Frey, Jordan Groh, Marc Howe, Nils Janßen, Jonte Möller und Tizian Schmidt (Norddeutscher Meister im Kanu-Polo U21, Göttinger Paddler Club) sowie Hannes Treiber (3. Platz bei den Mannschafts-Weltmeisterschaften in Graz im Unterwasserrugby, TWG 1861 Göttingen).

Auszeichnungen für Verdienste um die Förderung des Sports

Das ehrenamtliche Sportel-Team der TWG 1861 betreut seit 1992 kontinuierlich das Familienangebot „Sporteln“, das seither großen Zulauf hat. Mittlerweile finden die sonntäglichen Bewegungsangebote in der Wintersaison von September bis April statt. In dem liebevoll und abwechslungsreich aufgebauten Parcours gibt es viele Möglichkeiten und Herausforderungen für die Jüngsten, um das Springen, Klettern und Rutschen auszuprobieren.

Das Organisationsteam des Altstadtlaufs der LG Göttingen hat den beliebten Göttinger Altstadtlauf bereits 31 Mal organisiert. Anfangs waren es noch wenige Hundert Läuferinnen und Läufer, die am Lauf teilgenommen haben. Mittlerweile zählt der Altstadtlauf mit knapp 4500 teilnehmenden Sportlern zu einer der beliebtesten Laufveranstaltungen Südniedersachsens und ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.

Sportlerehrung: Die erfolgreichen Aktiven

GSD/zje123Sportlerehrung Stadt Göttingen
Göttingen ist und bleibt eine Stadt des Sports: Das wurde bei der Sportlerehrung deutlich.  © Hubert Jelinek
GSD/zje123Sportlerehrung Stadt Göttingen
Göttingen ist und bleibt eine Stadt des Sports: Das wurde bei der Sportlerehrung deutlich.  © Hubert Jelinek
GSD/zje123Sportlerehrung Stadt Göttingen
Göttingen ist und bleibt eine Stadt des Sports: Das wurde bei der Sportlerehrung deutlich.  © Hubert Jelinek
GSD/zje123Sportlerehrung Stadt Göttingen
Göttingen ist und bleibt eine Stadt des Sports: Das wurde bei der Sportlerehrung deutlich.  © Hubert Jelinek
GSD/zje123Sportlerehrung Stadt Göttingen
Göttingen ist und bleibt eine Stadt des Sports: Das wurde bei der Sportlerehrung deutlich.  © Hubert Jelinek
GSD/zje123Sportlerehrung Stadt Göttingen
Göttingen ist und bleibt eine Stadt des Sports: Das wurde bei der Sportlerehrung deutlich.  © Hubert Jelinek
GSD/zje123Sportlerehrung Stadt Göttingen
Göttingen ist und bleibt eine Stadt des Sports: Das wurde bei der Sportlerehrung deutlich.  © Hubert Jelinek
GSD/zje123Sportlerehrung Stadt Göttingen
Göttingen ist und bleibt eine Stadt des Sports: Das wurde bei der Sportlerehrung deutlich.  © Hubert Jelinek
GSD/zje123Sportlerehrung Stadt Göttingen
Göttingen ist und bleibt eine Stadt des Sports: Das wurde bei der Sportlerehrung deutlich.  © Hubert Jelinek
GSD/zje123Sportlerehrung Stadt Göttingen
Göttingen ist und bleibt eine Stadt des Sports: Das wurde bei der Sportlerehrung deutlich.  © Hubert Jelinek
GSD/zje123Sportlerehrung Stadt Göttingen
Göttingen ist und bleibt eine Stadt des Sports: Das wurde bei der Sportlerehrung deutlich.  © Hubert Jelinek
GSD/zje123Sportlerehrung Stadt Göttingen
Göttingen ist und bleibt eine Stadt des Sports: Das wurde bei der Sportlerehrung deutlich.  © Hubert Jelinek
GSD/zje123Sportlerehrung Stadt Göttingen
Göttingen ist und bleibt eine Stadt des Sports: Das wurde bei der Sportlerehrung deutlich.  © Hubert Jelinek
GSD/zje123Sportlerehrung Stadt Göttingen
Göttingen ist und bleibt eine Stadt des Sports: Das wurde bei der Sportlerehrung deutlich.  © Hubert Jelinek
GSD/zje123Sportlerehrung Stadt Göttingen
Göttingen ist und bleibt eine Stadt des Sports: Das wurde bei der Sportlerehrung deutlich.  © Hubert Jelinek
GSD/zje123Sportlerehrung Stadt Göttingen
Göttingen ist und bleibt eine Stadt des Sports: Das wurde bei der Sportlerehrung deutlich.  © Hubert Jelinek
GSD/zje123Sportlerehrung Stadt Göttingen
Göttingen ist und bleibt eine Stadt des Sports: Das wurde bei der Sportlerehrung deutlich.  © Hubert Jelinek
GSD/zje123Sportlerehrung Stadt Göttingen
Göttingen ist und bleibt eine Stadt des Sports: Das wurde bei der Sportlerehrung deutlich.  © Hubert Jelinek

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.