Mehr als 1000 Zuschauer

Ein Abend voller Gewinner: "Sport Meets Music" in der Göttinger S-Arena

+
Bürgermeister Dr. Thomas Häntsch (links), Sport-meets-Music-Organisator Hans-Jürgen Mack (rechts daneben) und Sponsoren freuten sich bei der Scheckübergabe zusammen mit den Vertretern der geförderten Vereine.

Göttingen – Kürzlich überzeugte die siebte Auflage der Benefiz-Gala „Sport Meets Music“ mehr als 1000 Zuschauer in der Sparkassen-Arena. Jetzt wurde der Reinerlös an die Vertreter von fünf Göttinger Vereinen übergeben.

„Es war eine tolle Show, bei der es ausschließlich Gewinner gab“, betonte Sport-meets-Music-Organisator Hans-Jürgen Mack vom ausrichtenden Stadtsportbund Göttingen (SSB). Zu den Gewinnern zählten nicht nur die Sportler, die vor großem Publikum ihr Können unter Beweis stellen durften sowie die Musiker des Göttinger Symphonieorchesters mit ihrem neuen Chefdirigenten Nicholas Milton, die auch diesmal für einen großartigen musikalischen Rahmen sorgten, sondern auch die Zuschauer, Kooperationspartner und Sponsoren. Letzteren, allen voran der Sparkasse Göttingen als Hauptsponsor, galt der besondere Dank Mackes. „Durch die Unterstützung unserer Partner ist es uns möglich, heute einen Reinerlös in Höhe von 7500 Euro an Göttinger Vereine zu verteilen“, sagte er.

Zugute kommt das Geld unterschiedlichen Jugendsportprojekten. Der größte Scheck in Höhe von 4000 Euro ging an den Rollkunstlaufclub Göttingen (RCG). „Wir werden dieses Geld zur Anschaffung eines mobilen Sportbodens einsetzen, der wettkampfgemäßes Rollkunstlaufen auch in den Göttinger Sporthallen ermöglicht“, freute sich der RCG-Vorsitzende Michael Kreter.

Dieser Belag sei erforderlich, um auch größere Meisterschaften in Göttingen austragen zu können und so die Entwicklung des Sports in der Universitätsstadt weiter zu fördern.

„Zum ersten Mal wird der Belag im Rahmen der Deutschen Meisterschaft vom 29. Juli bis zum 2. August in der Sparkassenarena zum Einsatz kommen, die wir im Rahmen unseres 20-jährigen Bestehens als eigenständiger Verein ausrichten dürfen“, kündigte Kreter an.

Über einen Förderscheck von 2000 Euro zur Unterstützung ihrer erfolgreichen Rope-Skipping-Abteilung bei nationalen und internationalen Meisterschaften sowie den entsprechenden Vorbereitungen durften sich die Verantwortlichen des TV Roringen freuen.

Zur Förderung eines gemeinsamen Turncamps erhielten der ASC Göttingen 1100 Euro und der MTV Geismar 250 Euro. Der Nikolausberger SC wurde mit 200 Euro für die Anschaffung eines mobilen Kletternetzes bedacht.

Von Per Schröter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.