Hilfe für Göttinger Organisationen

Ein Schulhof-Konzert wurde zur Spendenaktion

Scheckübergabe nach dem Benefizkonzert: Von links, Laura Demant, Vorsitzende des Vokalensembles, Stephanie Pache, Vorstandsmitglied im Regenbogen-Gesprächskreis, Claudia Ronsöhr, Geschäftsführerin des Geburtshauses in Göttingen und Lukas Kaltschnee, Musa-Chor.
+
Scheckübergabe nach dem Benefizkonzert: Von links, Laura Demant, Vorsitzende des Vokalensembles, Stephanie Pache, Vorstandsmitglied im Regenbogen-Gesprächskreis, Claudia Ronsöhr, Geschäftsführerin des Geburtshauses in Göttingen und Lukas Kaltschnee, Musa-Chor.

Im September gaben das Göttinger Vokalensemble (gve) und der Göttinger Musa-Chor ein Open-Air-Konzert auf dem Schulhof der Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule in Geismar.

Göttingen – Das Konzert enstand in Zusammenarbeit dem Liederprojekt des Carus-Verlages: Mit dem Motto „Singen macht stark“ sollen Kinder und Erwachsene zum Singen ermutigt werden. Die Besucher hatten zudem die Möglichkeit, für zwei soziale Projekte zu spenden: Für das Göttinger Geburtshaus und den Verein Regenbogen-Gesprächskreis. Laura Demant, Vorsitzende des Vokalensembles, freute sich über die große Resonanz der Benefizkonzerte: „Wir haben nie damit gerechnet, dass so viel zusammenkommt. Gerade in Zeiten von Corona ist es wohl sehr schwer, überhaupt an Spenden und andere Hilfen zu kommen“. Bei der Aktion kamen insgesamt 1 000 Euro für die beiden Organisationen zusammen.

„Die Spendensumme verwenden wir für die Neugestaltung unserer Homepage“, sagte Claudia Ronsöhr, Geschäftsführerin des Geburtshauses. Das Team des Geburtshauses bietet Betreuung und Begleitung der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes an.

Auch Stephanie Pache, Vorstandsmitglied im Verein Regenbogen-Gesprächskreis, freute sich über die Spende: „In diesem Jahr kamen sonst keine weiteren Spenden zusammen, von daher können wir die Hilfe sehr gebrauchen.“

Der Regenbogen-Gesprächskreis bietet Eltern Unterstützung, die ihre Kinder während der Schwangerschaft verloren haben. Der Verein bietet Selbsthilfegruppenabende an und organisieren die Gemeinschaftsbestattungen sowie Gedenkfeiern für verstorbene Kinder. (ter)

Infos zum Liederprojekt gibt es hier.

Weitere Infos gibt es auch beim Göttinger Geburtshaus und dem Regenbogen-Gesprächskreis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.