Ein Tresor fehlt

Einbrecher stahlen in Geismarer Kirchengemeindehaus Bargeld

Göttingen. Eine Einbruchserie bei Göttinger Kirchengemeinden beschäftigt die Polizei. Innerhalb weniger Tage meldeten die Beamten drei entsprechende Taten in evangelischen Gemeinden.

In der Nacht auf Freitag sind Unbekannte in ein Kirchengemeindehaus im Göttinger Stadtteil Geismar eingebrochen.

Die Täter gelangten durch ein Fenster ins Innere des Hauses an der Straße „Himmelsruh“, brachen unter anderem mehrere Türen auf und verwüsteten die betretenen Räume, teilt die Polizei mit. Ersten Erkenntnissen zur Folge entwendeten sie einen Tresor, in dem sich eine nicht näher bezifferte Summe Bargeld befand. Weil noch nicht klar ist, ob die Diebe weitere Gegenstände mitnahmen, lässt sich der Gesamtschaden noch nicht abschätzen.

Am Ostersonntag stahlen Einbrecher bei einer Kirchengemeinde in der Göttinger Weststadt ein Notebook und Bargeld. Ende März war die Innenstadtgemeinde St. Johannis betroffen - auch dort entwendeten Diebe ein Notebook und Geld. (dog/epd/tko)

• Hinweise: Polizeiinspektion Göttingen, Tel. 05 51/49 12 115.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.