Einbruch bei BG Göttingen: Bargeld, Laptops und Kamera weg

+
Die BG-Geschäftsstelle an der Hannoverschen Straße.

Göttingen. Unliebsame Überraschung für die BG Göttingen. In die Geschäftsstelle des Basketball-Bundesligisten wurde in der vergangenen Woche eingebrochen.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag vergangener Woche schlugen Diebe die Scheibe der Eingangstür der Räumlichkeiten in der Hannoverschen Straße ein und brachen die Tür gewaltsam auf.

In den Räumen des Erstligisten durchsuchten die Einbrecher Schränke und brachen Schubladen von Schreibtischen auf, aus denen eine nicht unerhebliche Summe an Bargeld geklaut wurde. Beute der Diebe wurden unter anderem zwei Laptops und eine digitale Spiegelreflex-Kamera. Reinigungskräfte bemerkten den Einbruch am frühen Donnerstagmorgen – ausgerechnet an dem Tag, an dem im Veilchen-Office sauber gemacht wird.

„Sehr ärgerlich“, meinte BG-Pressesprecherin Birte Meyenberg. „Die Polizei war da, ermittelt nun. Über die Höhe der Summe, die jetzt weg ist, machen wir keine Angaben.“ In den Büroräumen sei es teilweise verwüstet gewesen. „Aber es ging noch“, so Meyenberg. Basketball-Freunde können die Einbrecher kaum gewesen sein, denn die Daten auf den Rechnern seien mit Passwörtern gesichert und lägen zudem auf einem Server, sagte Meyenberg weiter.

Weitaus erfreulicher: für das nächste Heimspiel am kommenden Freitag gegen den MBC hat der BG schon rund 3000 Tickets verkauft. Zum ersten „Abstiegs-Endspiel“ wird es in der S-Arena wieder proppenvoll. (haz/gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.