Bauarbeiten am Bahnhof und Goßlerstraße

Endspurt beim Bau des Radschnellwegs

Umbau für den Radschnellweg: Die Ausfahrt vom Göttinger Bahnhof auf die Berliner Straße. Foto: Papenheim

Göttingen. Endspurt beim Bau des E-Radschnellwegs in Göttingen. Am Bahnhof gehen die Arbeiten am Montag in die zweite Phase.

Dort dient dann die „reguläre“ Ausfahrt als provisorische Zufahrt; die provisorische Ausfahrt läuft weiterhin, wie in der ersten Phase, über einen Teil des Fußgängerwegs. Am Dienstag, 28. April, wird eine Baustellenampel eingerichtet, kündigte die Stadt Göttingen an.

Um den Radweg zu verbreitern wird der Rechtsabbieger zum Bahnhof reduziert. Dazu kommt eine Deckensanierung im Zu- und Abfahrtsbereich.

Ebenfalls am Montag, 27. April, beginnen die Arbeiten im Bereich der Goßlerstraße/Kreuzbergring. Dort geht es neben der Deckensanierung um die Reduzierung des Gehweges und um die Verbreiterung der Fahrbahn im Einmündungsbereich Goßlerstraße, der mit Ausnahme des Fußgänger- und des Radverkehrs in beiden Richtungen gesperrt wird. Das gilt auch für die Stadtbusse. Eine provisorische Ampel regelt während der Bauzeit den Verkehr.

Die Umleitung der Buslinien, die eigentlich durch die Goßlerstraße fahren, erfolgt über die Robert-Koch-Straße und den Kreuzbergring. Eine entsprechende Beschilderung wird eingerichtet. Die Buslinien 91/92 fahren ab Baubeginn für rund drei Wochen ab Haltestelle „Weender Straße-Ost“ über „Weender Landstraße“, „Kreuzbergring“, „Robert-Koch-Straße“ und „Christophorusweg“ auf die „Theodor-Heuss-Straße“ sowie ab „Theodor-Heuss-Straße“ in der Gegenrichtung.

Als Ersatz für die Haltestelle „Auditorium“ dient die Haltestelle „Platz der Göttinger Sieben“, für die Station „Campus“ vorübergehend „Blauer Turm“, für „Goßlerstraße“ stattdessen „Beyerstraße“ und anstelle von „Christophorusweg“ „Am Christophorushaus“. Die Zufahrt zum Parkhaus der Universität in der Goßlerstraße aus Richtung Norden wird gesperrt, ist jedoch über den Nikolausberger Weg möglich.

Weitere Infos finden Sie hier.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.