Aktuelle Fälle

Enkeltrick: Erneut Anrufe von Betrügern bei Senioren in Göttingen

+
Straftaten am Telefon: Erneut haben Enkeltrick-Betrüger in Göttingen angerufen.

Die Polizei warnt erneut vor Enkeltrick-Betrügern, die vor allem bei Senioren in Göttingen anrufen.

Am Donnerstag sind im Laufe des Vormittages vermehrt Hinweise von Bürgern bei den Beamten eingegangen, die solche Betrugsversuche meldeten. Alle Versuche bis zum Mittag waren gescheitert. Es ist aber davon auszugehen, dass die Betrüger ihre Masche fortsetzen werden, bis sie am Ende doch noch zu einem finanziellen Erfolg gekommen sind.

Immer wieder rufen die Täter vor allem bei Senioren an und geben sich als Enkel oder sonstiger Angehöriger aus. Durch die geschickte Gesprächsführung bekommen sie schnell das Vertrauen ihrer Opfer, die oft zu viel aus ihrer Privatsphäre preisgeben. Was am Telefon erzählt wird, ist ein alter Hut: Man sei akut in Geldnot und benötige kurzfristig Bargeld. Nicht selten stehen dabei sehr hohe Geldbeträge im Raum. Die Polizei rät deshalb zu erhöhter Vorsicht.

Weitere Infos zum Enkeltrick gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.