Andrang vom Vorjahr übertroffen

Erfolg für Familienmesse: Mehr als 10.000 Besucher bei Lokolino

+
Aktion: Bei der Lokolino konnten Nachwuchsfußballer ihr Talent unter Beweis stellen.

Göttingen. Einen Riesenerfolg feierten die Veranstalter mit der dritten Auflage der Familienmesse Lokolino. Mehr als 10.000 Besucher strömten am Wochenende in die Göttinger Lokhalle.

Damit wurden die Zahlen aus dem Vorjahr sogar noch einmal übertroffen.

„Das ist ganz toll hier“, schwärmte der siebenjährige Philipp. Besonders begeistert war der Junge, der zusammen mit Oma, Opa und seiner großen Schwester zur Lokolino gekommen war, von der acht Meter hohen Wackelleiter. „Da bin ich fast bis ganz nach oben gekommen“, erzählte er stolz. Aber auch das Bogenschießen und der Fahrrad-Parcours hätten im „richtig gut gefallen“.

Man brauchte den Kindern und ihren Begleitern beim Gang durch die Lokhalle nur in die Augen zu sehen, und man merkte sofort: Der Großteil von ihnen war genauso begeistert wie der kleine Philipp. Und das war auch nicht weiter verwunderlich. 94 Aussteller – und somit 20 mehr als im Vorjahr – präsentierten an zwei Tagen auf 5400 Quadratmetern Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Familie und Leben, Schulanfang, Baby und Kleinkind sowie Schwangerschaft und Geburt. Dazu kam ein buntes Bühnen- und Mitmachprogramm sowie Workshops wie die Talententdecker-Werkstatt von Professor Gerald Hüther oder der „Klangraum“, bei dem Kinder unterschiedliche und teilweise unbekannte Musikinstrumente ausprobieren konnten.

Bei den Kindern ganz hoch im Kurs stand jedoch wie schon bei den ersten beiden Lokolino-Auflagen der 3000 Quadratmeter große Erlebnisbereich. Egal ob Kletterwand, Mittelalter- und Dinosaurierpark, Pinguin-Angeln, Feuerwehrauto, Polizeimotorrad oder Torwandschießen - für jeden Geschmack war etwas dabei.

Konzept geht auf

„Es macht richtig Spaß, wenn ein Konzept aufgeht und eine Messe so gut angenommen wird wie diese“, freute sich Organisatorin Gaby Gesenberg von der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Göttingen (GWG). Allein die Tatsache, dass sowohl die Aussteller als auch die Besucher von immer weiter her kommen würden, zeige, welchen Stellenwert die Lokolino inzwischen habe. Nach einem derart durchschlagenden Erfolg dürfte einer vierten Auflage denn wohl auch nichts im Wege stehen. Als Termin dafür sind der 30. und 31. Januar kommenden Jahres vorgesehen. (per)

Familienmesse in der Göttinger Lokhalle

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.