Erlebnis-Turnfest: Ein Skatepark entsteht an Göttinger Sparkassen-Arena

+
Bald können Skater auch an der Sparkassen-Arena in Göttingen abheben: Dort soll in den nächsten Monaten ein 900 Quadratmeter großer Skatepark entstehen. 

Göttingen. An der Sparkassen-Arena in Göttingen entsteht in den nächsten Monaten für rund 250.000 Euro ein Skatepark.

Bis zum Erlebnis-Turnfest, das vom 23. bis 27. Juni in Göttingen stattfindet, soll die 900 Quadratmeter große Anlage fertiggestellt werden. Das hat die Göttinger Sport und Freizeit GmbH (GöSF) mitgeteilt.

Entstehen wird ein so genannter „Flow-Park“, der Einsteigern den Zugang zu diesem Erlebnissport ermöglicht und für die Könner vielfältige Herausforderungen bereithält. Mit dem Bau einer Skateanlage soll zudem die Bedeutung der Sparkassen-Arena als zentralem Ort für Schulsport, Sportevents und Breitensport in besonderer Weise hervorgehoben werden, heißt es in der Pressemitteilung der GöSF. Damit soll auch die Akzeptanz der Anlage verbessert und das Areal insgesamt aufgewertet werden.

Initiiert wurde des Projekt Ende 2014 durch eine Online-Petition von Göttinger Skatern. Sie äußerten den Wunsch nach einem öffentlichen Skatepark im Stadtgebiet. Die GöSF, die die Petition im Frühjahr 2015 erreicht hat, sei überzeugt, dass der Bedarf nach einer derartigen Sportgelegenheit besteht, heißt es weiter. Daher habe man gemeinsam mit zahlreichen Mitgliedern der Skater-Gemeinde die Stadt auf mögliche Standorte hin überprüft. Die Außenanlage vor dem Haupteingang der Sparkassen- Arena in Richtung Leine habe sich als die am besten geeignete Fläche erwiesen.

Der Aufsichtsrat der GöSF hat im November 2015 dem Bau einmütig zugestimmt. Im Januar 2016 wurde der Bau der Skateanlage ausgeschrieben. Nachdem die Göttinger Skater Gelegenheit hatten, die Entwürfe aus sportlicher Sicht zu beurteilen, wurde im März schließlich der Bauauftrag vergeben.

Mit dem neuen öffentlichen Skatepark soll eine Begegnungs- und Erlebnisstätte geschaffen werden, die die sportliche Infrastruktur bereichert, die Vielfalt vertieft und einer zukunfts- und sportorientierten Stadt wie Göttingen gut zu Gesicht stehen wird, teilt die GöSF mit.

Lesen Sie auch: 

Erlebnis-Turnfest: Göttingen erwartet mehr als 20.000 Teilnehmer

Drachenboote gehen beim Turnfest ins Rennen

Erlebnis-Turnfest: Eigenes Büro in Göttingen für die heiße Phase

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.