Geschenk eines Gönners

Erneutes Schauspiel zum Jahreswechsel: Vier Laser über der Uni-Stadt

+
Laser-Beleuchtung in der Göttinger Innenstadt: In der Neujahrsnacht kann das Lichtspektakel erneut bewundert werden.

Göttingen. Am Heiligen Abend strahlte zum ersten Mal die neue Göttinger Laser-Installation in der Göttinger Innenstadt. In der Neujahrsnacht sind die Laser erneut zu sehen.

Die vier Lichter lassen die vier Innenstadt-Kirchen Albani, Jacobi, St. Johannis und St. Michael erstrahlen. Angelehnt ist das Projekt an den Vier-Kirchen-Blick am Kornmarkt Ecke Marktplatz.

Am besten zu sehen ist das Spektakel vom Marktplatz Ecke Rote Straße. Viele Passanten blieben dort stehen und bewunderten die Laser am Heiligen Abend sowie am ersten Weihnachtsfeiertag.

Der Laser wird ab sofort an 25 gesetzlichen und kirchlichen Feiertagen sowie an Gedenktagen sowie aus Anlass einiger Kulturveranstaltungen strahlen. Beginn ist immer eine Stunde nach Sonnenuntergang bis Mitternacht.

Die Termine

Weitere Termine: Ostersonntag, Christi Himmelfahrt, Pfingstsonntag, Gedenktage aus Anlass des Kriegsendes und der Gründung der Bundesrepublik Deutschland, Fronleichnam, Nacht des Wissens, Internationaler Museumstag, Eröffnung der Göttinger Händelfestspiele, Tag des offenen Denkmals, Erntedankfest, Mauerfall und Grenzöffnung, Tag der Deutschen Einheit, Reformationstag, Volkstrauertag, Allerheiligen, 9. November (Gedenkstunde Mahnmal Synagoge), Buß- und Bettag, 1. Advent, 2. Advent, 3. Advent, 4. Advent, Heiligabend, 1. Weihnachtstag und Silvester.

Ein privater Spender schenkte der Stadt die Laserinstallation. Im Einsatz sind vier Lasereinheiten, jeweils bestehend aus sechs blauen Laserdioden mit je 1,5 Watt optischer Ausgangsleistung. Hinzu kommen Kühleinrichtungen, die Stromversorgung und die jeweilige Steuereinheit. (ysr/bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.