Ergebnisse sollen in Beratungen über Haushalt 2016 einfließen

Etatplanung: Fast 6000 Einwohner werden befragt

Göttingen von oben: Die Einwohner sollen mitentscheiden, welche Projekte in der Uni-Stadt umgesetzt werden. Foto: Rampel

Göttingen. Die Stadt Göttingen will die Einwohner künftig stärker bei ihrer Haushaltsplanung beteiligen. In einem ersten Schritt sollen etwa 5700 Bürger, deren Namen und Adressen zufällig aus dem Göttinger Wähler-Verzeichnis gezogen wurden, an einer Umfrage teilnehmen.

Dazu erhalten die ausgewählten Empfänger in den nächsten Tagen Post. Sie können ihre Antworten innerhalb von zwei Wochen durch eine portofreie, postalische Rücksendung ins Neue Rathaus schicken oder sich mit persönlichen Zugangsdaten online an der Befragung beteiligen.

Erfragt werden die Wichtigkeit aus Sicht der Bürger von 23 kommunalen Aufgabenbereichen von der Abfallentsorgung bis zum Wohnungsbau, ihre Zufriedenheit mit diesen Politikfeldern, ihre Bereitschaft dort beratend oder aktiv mitzuarbeiten und einige Angaben zur Person. Für alle Daten, die ohne Verbindung mit einem Namen gespeichert werden, gelten die strengen Vorschriften des Datenschutzes und des Statistikgesetzes. Sie sind, heißt es in einer Mitteilung der Stadt, ausschließlich für statistische Auswertungen bestimmt.

Die Ergebnisse der Umfrage sollen nach Angaben von Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) in die Beratungen der politischen Gremien über den Haushalt 2016 einfließen. Es sei gerade in Zeiten knapper Finanzmittel wichtig, die Meinung der Bürger bei der Haushaltsplanung einzubeziehen. Köhler appellierte an die ausgewählten Teilnehmer, sich aktiv zu beteiligen und den Fragebogen vollständig ausgefüllt an die Verwaltung zurückzusenden. „Konkrete Ergebnisse gibt es nur, wenn sich möglichst viele an der Umfrage beteiligen“, erklärte Oberbürgermeister Köhler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.