Vier Kandidaten gehen ins Rennen

Europawahl-Kandidaten stellen sich bei Bürgerdialog der Europa-Union vor

Die überparteiliche Europa-Union Göttingen setzt ihre Reihe der öffentlichen Bürgerdialoge zur Mobilisierung zur Europawahl fort. In der Uni-Stadt werden sich vier Kandidaten präsentieren.

Interessierte sind für Donnerstag, 21. Februar, ab 19 Uhr ins Alte Rathaus nach Göttingen eingeladen. Moderiert von Niels-Arne Münch, Gründungsinitiator der Initiative Pulse of Europe in Göttingen, werden Ute Bertram (CDU), Viola von Cramon (Grüne), Larissa Freudenberger (SPD) und Julius Graack (FDP) ihre europapolitischen Ideen vorstellen und miteinander diskutieren. Anschließend können die Gäste aus dem Publikum Fragen an die vier Kandidaten stellen.

Harm Adam, Kreis- und Landesvorsitzender der Europa-Union, macht deutlich: „Noch nie war eine Europawahl wichtiger als die bevorstehende am 26. Mai. Vom Ausgang dieser Wahl wird abhängen, ob die Europäische Union handlungsfähig bleibt oder ob Populisten und Extremisten das Europäische Parlament als Bastion eines weltoffenen und solidarischen Europas schleifen." 

goettingen.europa-union.de

Rubriklistenbild: © Fredrik Von Erichsen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.