Prozess gegen frühere Firmenchefs

Ex-Manager weist Betrugsabsicht zurück

Ein Gebäude an der Dransfelder Straße in Göttingen: Dort hatte die EEV Erneuerbare Energieversorgung AG für mehrere Jahre ihren Firmensitz.
+
Gebäude an der Dransfelder Straße in Göttingen: Dort hatte die EEV Erneuerbare Energieversorgung AG für mehrere Jahre ihren Firmensitz.

Vor Gericht läuft ein Prozess um den mutmaßlichen Anlagebetrug durch frühere Verantwortliche des Göttinger Unternehmens EEV Erneuerbare Energieversorgung AG.

Göttingen - Ein Ex-Vorstand hat jegliche Betrugs- und Täuschungsabsicht zurückgewiesen. Der 66-Jährige habe stets an das Projekt und das Konzept des Unternehmens geglaubt und auf die Realisierung der gesetzten Ziele vertraut, heißt es in einer von Rechtsanwältin Anthea Pitschel verlesenen Verteidigererklärung. Heute wisse er, dass ihm relevante Informationen vorenthalten worden seien. Der 66-jährige Bankier hatte von Juli 2012 bis März 2014 die Position des Vorstands der EEV AG in Göttingen inne.

Seinen Angaben zufolge war es bereits wenige Monate nach Aufnahme seiner Vorstandstätigkeit zu Streitigkeiten gekommen. Nach einem ersten Streit im Mai 2013 habe die Muttergesellschaft EEV AG Wien die Entscheidungen „an sich gerissen“.

Als er dies gegenüber dem Aufsichtsrat monierte, sei keine Abhilfe geschaffen worden, im Gegenteil: Seine Aufgabengebiete und Kompetenzen seien drastisch eingeschränkt worden. In dem Prozess müssen sich fünf frühere Verantwortliche der EEV verantworten. (pid)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.