Führungen und Live-Musik

Experimenteller Botanischer Garten in Göttingen: Fest zum 50. Geburtstag

+
Der Experimentelle Botanische Garten an der Göttinger Grisebachstraße aus der Luft: Besucher können das Gelände am Samstag ab 14 Uhr besichtigen. 

Göttingen. Zum 50. Geburtstag des Experimentellen Botanischen Gartens der Universität Göttingen steigt am Samstag, 10. Juni, ein Fest.

Besucher dürfen sich ab 14 Uhr auf Gartenführungen, Live-Musik, Kinder-Aktionen und Pflanzenverkauf auf dem Gelände an der Grisebachstraße 1a im Stadtteil Weende im Göttinger Norden freuen. Der Eintritt ist frei. Der Experimentelle Botanische Garten ist einer der drei botanischen Gärten Göttingens.

Die Einrichtung wurde 1967 unter Prof. Dr. Heinz Ellenberg gegründet. Eine der Hauptaufgaben des Gartens besteht darin, die Infrastruktur für experimentelle pflanzenökologische Forschung bereitzustellen. Zu den Forschungseinrichtungen gehören ein Wurzellabor, ein Baumkronenpfad, Rolldachanlagen, Pflanzenwuchskammern sowie mehrere weitere Labore.

„Wir untersuchen hier beispielsweise den Wasser- und Kohlenstoffhaushalt von Bäumen und deren Reaktion auf Klimaextreme“, erklärt Köhler. Aufgrund seiner Forschung ist der Experimentelle Botanische Garten einzigartig in Deutschland und Mitteleuropa. Weitere Infos gibt es im Internet.

www.ebg.uni-goettingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.