1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Geldautomaten im Kauf-Park in Göttingen gesprengt: Polizei sucht nach fünf Tätern

Erstellt:

Von: Raphael Digiacomo, Bernd Schlegel

Kommentare

Unbekannte Täter sprengen im Kauf-Park in Göttingen in der Nacht zum Donnerstag (22.12.2022) Geldautomaten. Das Einkaufszentrum ist trotz hohen Schadens geöffnet.

Update von Freitag, 23. Dezember 2022, 17.15 Uhr: Göttingen – Vermutlich waren es fünf Täter, die an der Sprengung von Geldautomaten im Einkaufszentrum Kauf-Park in Göttingen Donnerstagnacht (22.12.2022) beteiligt waren. Das teilte die Sprecherin der Polizeidirektion Göttingen, Jennifer Uhl, am Freitag mit.

Die Täter hatten zuvor eine Eingangstür aufgehebelt und sich so Zugang zum Gebäude verschafft. Dabei wurde ein Alarm bei dem zuständigen Sicherheitsunternehmen ausgelöst. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes hatte dann per Überwachungstechnik „die Täter vor Ort festgestellt und unmittelbar die Polizei verständigt.“

Unbekannte Täter sprengen mehrere Geldautomaten im Kauf-Park in Göttingen

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag (22.12.2022) Geldautomaten im Kauf-Park in Göttingen gesprengt.
Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag (22.12.2022) Geldautomaten im Kauf-Park in Göttingen gesprengt. © Raphael Digiacomo

Das Telefonat wurde während der Tat aufrecht erhalten, so dass der Zeuge den alarmierten und auf der Anfahrt befindlichen Polizeibeamten wichtige Hinweise unmittelbar übermitteln konnte. Die Einsatzkräfte waren nach wenigen Minuten vor Ort. Die Täter waren aber bereits weg. Die sofort eingeleitete Fahndung nach einem hochmotorisierten Audi verlief bislang ergebnislos.

Klar ist nun auch: Die Täter setzten Festsprengstoff ein. Nun ermittelt das Fachkommissariat „Organisierte Kriminalität/Komplexe kriminelle Strukturen“ der Polizeidirektion. Die Polizei rät im Zusammenhang mit Geldautomatensprengungen von unbedachten oder übereilten Einzelaktionen ab.

Geldautomaten im Kauf-Park in Göttingen gesprengt: Es kommt zu Behinderungen

Erstmeldung von Donnerstag, 12. Dezember 2022, 12:11 Uhr: Göttingen – Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag (22.12.2022) gleich mehrere Geldautomaten im Kaufpark in Göttingen gesprengt. Personen wurden bei den Sprengungen offenbar nicht verletzt. Ob die Täter an Bargeld gekommen sind, ist derzeit noch unklar, wie die Polizei mitteilt.

Ein Sicherheitsunternehmen hatte die Polizei kurz nach 3 Uhr alarmiert und über die Sprengung informiert. Vor Ort stellten die Ermittler fest, dass mehrere im hinteren Bereich des Kaufparks befindliche Geldautomaten gesprengt wurden.

Göttingen: Unbekannte Täter sprengen mehrere Geldautomaten im Kaufpark

Eine Fahndung nach den Tätern verlief bislang ergebnislos, die Ermittlungen der Polizei dauern derweil an. Die Höhe des Sachschadens im beliebten Göttinger Einkaufszentrum nahe der A7 steht bislang noch nicht fest.

Die Explosion hat sichtbare Schäden verursacht, eiserne Markisen sind eingedellt, Kameras und Kabel hängen von der Decke.
Die Explosion hat sichtbare Schäden verursacht, eiserne Markisen sind eingedellt, Kameras und Kabel hängen von der Decke. © Raphael Digiacomo

Der Kaufpark ist grundsätzlich geöffnet, lediglich der Zugang zu einigen Geschäften wie Obi, Deichmann und Thalia war am Donnerstagvormittag aufgrund von Absperrungen zwecks Reinigungsarbeiten nicht möglich.

Die Wucht der Explosion hatte sichtbare Schäden im Südflügel des Hauptgebäudes hinterlassen; eiserne Markisen waren zerstört, Kameras und Kabel hingen von der Decke. Die Druckwelle hatte sie stark beschädigt.

Kaufpark Göttingen teilweise gesperrt: Sachschaden durch Sprengungen – Ermittlungen dauern an

„Die Hilfe der Göttinger ist überwältigend“, sagte Centermanager Jürgen Brunke. „Viele Mitarbeiter, auch der umliegenden Geschäfte, helfen bei der Räumung und Säuberung des Centers mit.“ So sei das Weihnachtsgeschäft für Läden und Kunden nicht in Gefahr.

Die Hilfe der Göttinger ist überwältigend.

Centermanager Jürgen Brunke
Zahlreiche Helfer packten bei den Aufräum- und Säuberungsarbeiten im beliebten Göttinger Einkaufzentrum mit an.
Zahlreiche Helfer packten bei den Aufräum- und Säuberungsarbeiten im beliebten Göttinger Einkaufzentrum mit an. © Raphael Digiacomo

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise geben können werden gebeten, sich an die örtliche Polizeidienststelle unter Tel. 0551/491-2115 zu wenden. Wir berichten weiter. (Bernd Schlegel/Raphael Digiacomo)

Verwandte Themen: In Niedersachsen sprengten Täter 2022 vermehrt Geldautomaten, um Beute zu machen; Gründe seien laut LKA auch Pandemie, Jahreszeit und Wetter. Die Justiz bündelt unterdessen ihre Ermittlungen beim Thema Geldautomaten-Sprengungen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion