Pendler müssen Umleitung in Kauf nehmen

Fahrbahnsanierung: A 7-Abfahrt Göttingen-Nord ist für elf Tage dicht

Göttingen. Wegen Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn werden die Anschlussstelle Göttingen-Nord der A7 und ein Abschnitt des B 27-Autobahnzubringers im Göttingen von Dienstag bis Freitag, 8. bis 18. August, gesperrt.

Für Pendler bedeutet dies erhebliche Umwege. Darauf weist die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim hin.

Die Anschlussstelle Göttingen-Nord ist vom 8. August ab 14 Uhr bis zum 18. August gesperrt. Vom 9. August ab 7 Uhr bis zum 18. August wird außerdem der Autobahnzubringer B 27 zwischen der Anschlussstelle Holtensen und dem Kreisel A7 Göttingen-Nord in beide Fahrtrichtungen sowie der Landesstraße 554 bis Lenglern für den Verkehr gesperrt.

Umleitungsstrecke

Während der Vollsperrung wird eine Umleitung eingerichtet. Der Verkehr, der normalerweise über die B 27/L 554 in Richtung Lenglern/Adelebsen fließt, wird bereits in Göttingen über die Bundesstraße 3 Richtung Bovenden bis Nörten-Hardenberg umgeleitet.

Dann geht es über die B 446 Richtung Lütgenrode, anschließend über die Landesstraße 555 in Richtung Parensen bis Harste und schließlich über die Landesstraße 556 nach Lenglern beziehungsweise über die Landesstraße 554 Richtung Adelebsen. In der umgekehrten Richtung wird der Verkehr entsprechend entgegengesetzt geführt.

Der Durchgangsverkehr auf der Autobahn 7 ist von der Sperrung der Anschlussstelle nicht betroffen. Verkehrsteilnehmer, die auf der A7 Richtung Hannover unterwegs sind und an der Anschlussstelle Göttingen-Nord abfahren wollten, können bereits die Anschlussstelle Göttingen abnutzen. Autofahrer, die in Richtung Kassel unterwegs sind, können bereits in Nörten-Hardenberg die Autobahn verlassen. Witterungsbedingte Verzögerungen können bei den Arbeiten nicht ausgeschlossen werden.

Der Geschäftsbereich Gandersheim der Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.