Polizei ermittelt in zwei Fällen

Fahrer kümmerten sich nicht um die Unfälle

Symbolbild mit Blaulicht der Polizei und einem Polizeibeamten.
+
Symbolbild: Blaulicht.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Fahrerflucht in zwei Fällen im Landkreis Göttingen. Die Beamten bitten jetzt um Hinweise.

Obernjesa/Bilshausen – Bei einem Unfall im Rosdorfer Ortsteil Obernjesa wurde am Dienstag, 1. November, zwischen 12 und 15 Uhr ein geparkter Opel Crossland beschädigt.

Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Vorfall und setzte seine Fahrt fort. Der beschädigte Wagen war an der Straße „Wehme“ abgestellt. Als der Besitzer des Autos zurückkehrte, stellte er einen Schaden an der linken Seiten fest. Dort befanden sich „gelbe Farbanhaftungen“. Laut Polizei beläuft sich der Schaden auf etwa 3000 Euro. Hinweise erbittet die Polizei unter der Rufnummer 0 55 04/91 79 00.

Der zweite Unfall ereignete sich bereits am Donnerstag, 26. November, in Bilshausen. Ein 20-Jähriger war mit seinem Wagen auf der Ohlenroder Straße unterwegs. An der Einmündung zur Marktstraße musste er stoppen, um einem Lastwagen die Vorfahrt zu gewähren. Beim Abbiegen touchierte der Lastwagen den hinteren linken Kotflügel am Wagen des 20-Jährigen – Schaden: etwa 1000 Euro. Der Fahrer des Lastwagens entfernte sich, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Weitere Details liegen der Polizei nicht vor. Die Beamten bitten unter Tel. 0 55 28/20 58 40 um Hinweise. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.