Ursache bislang unklar

Quad-Fahrer stirbt bei Unfall - Kleine Tochter schwer verletzt

Ein Streifenwagen vor der Polizeiinspektion Göttingen an der Groner Landstraße. Die Polizei fährt von dort aus zu Einsätzen. (Symbolbild)
+
Ein Streifenwagen der Göttinger Polizei: Mehrere Beamte waren nach dem Unfall im Einsatz. (Symbolbild)

Bei einem tragischen Unfall auf einem Feldweg bei Rhumspringe (Landkreis Göttingen) Quad-Fahrer ums Leben. Auch seine Tochter wurde verletzt.

  • Ein Quad-Fahrer kam am Dienstag bei Rhumspringe im Eichsfeld ums Leben.
  • Das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab.
  • Bei dem Unfall erlitt die zwölfjährige Tochter des Fahrers schwere Verletzungen.

Rhumspringe – Bei einem tragischen Unfall auf einem Feldweg bei Rhumspringe im Eichsfeld (Landkreis Göttingen) kam am Dienstag (28.07.2020) gegen 21.30 Uhr ein 45 Jahre alter Quad-Fahrer ums Leben.

Nach Angaben der Polizei war der Mann aus der Samtgemeinde Gieboldehausen mit seinem Quad auf einem Feldweg in der Verlängerung der Straße Goldberg bei Rhumspringe unterwegs. Seine zwölfjährige Tochter saß als Sozia ebenfalls auf dem Quad.

Unfall mit Quad im Eichsfeld: Fahrzeug überschlug sich

Aus bislang ungeklärten Gründen kam das Fahrzeug beim Durchfahren einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, prallte in der Folge frontal gegen einen Erdhügel und überschlug sich. Der 45-Jährige erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.

Unfall mit Quad im Eichsfeld: Zwölfjährige wird schwer verletzt

Seine zwölf Jahre alte Tochter wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen in ein Göttinger Krankenhaus gebracht.

Unfall mit Quad im Eichsfeld: Mehrere Streifenwagen im Einsatz

An der Unfallstelle waren neben mehreren Streifenwagen der Polizei, ein Rettungswagen, ein Notarztwagen sowie ein Notfallseelsorger im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.