Fans feiern Queen Tribute-Band in der Stadthalle

+
Queen-Action auf der Bühne: Michael Kluch als Freddie Mercury und Wolf Kuntze als Gitarrist Brian.

Göttingen. Eine größere Anerkennung kann ein Cover-Sänger wohl nicht bekommen: Als die Queen-Cover-Band „Queen II“ auf ihrer Magic-Tribute-Tour den nur 150 Fans in der Göttinger Stadthalle ordentlich eingeheizt hatte, hörte man begeisterte Freddie-Rufe.

Der 1991 verstorbene Freddie Mercury wurde an diesem Abend von Michael Kluch aus Prag nicht nur gestisch, sondern auch stimmlich hervorragend imitiert. Zwei weitere Freddies sind abrufbar, falls der unverzichtbare Frontmann krank werden sollte, erzählte einer der Techniker der Gruppe.

Auch die anderen Bandmitglieder, alle aus Deutschland, konnten sich hören lassen: Mathias Fischer als Bassist John, Thorsten Walenta als Schlagzeuger Roger und Sönke Sieg als Keyboarder Spike. Die elektrische Stimmung der Fans, die begeistert mit klatschten, mit sangen und vereinzelt sogar Luftgitarre spielten, feuerte offensichtlich die Musiker an. Vor allem Gitarrist Wolf Kuntze als Brian wurde zu immer längeren, extravaganteren und wilderen Soli inspiriert, die Begeisterungsstürme hervorriefen.

Queen Tribute-Band spielte in Göttinger Stadthalle

Den Technikern der „Queen II“ gebührt besondere Erwähnung. Als das Keyboard zwischendurch abgehängt wurde, flitzte jemand von hinten auf die Bühne und schloss es wieder an.

Gegeben wurde mit bunten Lichteffekten ein geschickter Mix aus den guten alten lauten wie leisen Queen-Hits, so dass die Bewunderung und das Staunen über die musikalisch-stilistische Bandbreite der Band in seiner legendären Erstbesetzung auflebten.

Die bejubelten Zugaben waren – natürlich – „We will rock you“ und „We are the champions“. Da bebte die Stadthalle, und das elektronische Schlagzeug des Keyboarders fiel vom Podest.

Von Anne-Lise Eriksen

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.