Lehrer-Nachwuchs für die Gymnasien

Feierlicher Abschluss des Studiengangs „Master of Education“ in der Uni-Aula

+
Feierlicher Abschluss in der Aula der Universitä Göttingen: 229 Studierende Master of Education feierten ihren Abschluss des Studiums. Sie können nun in das Lehramtsrefendariat gehen oder eine wissenschaftliche Laufbahn einschlagen.

Göttingen. Angehende Lehrer für Gymnasien wurden von der Universität Göttingen für ihre Studienabschlüsse gefeiert. Die akademische Abschlussfeier des Studiengangs „Master of Education“ fand am 14. Dezember im festlichen Ambiente der Uni-Aula am Wilhelmsplatz statt.

229 Studierende des fakultätsübergreifenden Lehrangebots haben im vergangenen Jahr an der Universität Göttin-gen ihr Studium für das gymnasiale Lehramt erfolgreich beendet.

Der Masterabschluss berechtigt zum Eintritt in das Referendariat oder zur weiteren wissenschaftlichen Qualifikation in einem Promotionsstudium.

Die Grußworte sprachen der Leiter der Uni-Öffentlichkeitsarbeit Thomas Richter stellvertretend für das Präsidium und Prof. Dr. Susanne Schneider, geschäftsführende Direktorin der Zentralen Einrichtung für Lehrerbildung (ZELB).

Den Festvortrag hielt dann Prof. Dr. Bernd Schröder, Professor für Praktische Theologie an der Georg-August Universität Göttingen. Er sprach über das Thema „Religion und ihr bildendes Potential in weltanschaulich pluraler Schule und Gesellschaft“.

Neben der Urkundenvergabe erhielten sieben Absolventinnen und Absolventen eine besondere Auszeichnung für ihre hervorragenden Studienleistungen: Karoline Adami, Theresa Beck, Ann-Kristin Busse, Marius Glowsky, Lisa Sophia Hannemann, Corinna Klußmeyer und Lars Nisse.

Außerdem wurden zwei exzellente Masterarbeiten aus den Fachwissenschaften vorgestellt – von Ronja Langendorf und Marie-Lorena Varenka Szaukellis.

Für besonderes Engagement ging der Lehrpreis 2018 für die besten Lehrveranstaltungen aus dem Bereich bildungswissenschaftliche Seminare im Master of Education verliehen an Jonas-Niels Riebeling und Marius Glowsky. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.