Einblick in die IT-Welt: Schüler lernen bei Sernet

+
Linux Sommerschule in Göttingen: Veranstalter SerNet hat die Ferienaktion erstmals gestartet und potenziellem Nachwuchs Einblicke in die IT-Berufswelt geboten.

Göttingen. Zwölf Schüler – darunter vier Schülerinnen – haben in der vergangenen Woche an einer Linux-Sommerschule in Göttingen teilgenommen.

Die Ferienaktion veranstaltete die Firma Sernet erstmals und ermöglichte so potenziellem Nachwuchs Einblicke in die IT-Berufswelt.

Auf dem Plan, den die Auszubildenden der Sernet mit ihrem Ausbilder Oliver Seufer erarbeitet hatten, standen unter anderem Betriebssysteme, Netzwerke und Internetprotokolle. „Ein Ziel der Sommerschule war es, Sernet als attraktiven Ausbildungsbetrieb zu präsentieren und in der Region Neugier auf den Berufsstart bei uns zu wecken“, erklärte Seufer.

Trotz Ferienzeit und nicht gerade geringem Theorieanteil seien die Schüler täglich von 10 bis 16 Uhr voll dabei gewesen. „Alle waren überaus neugierig und wissbegierig“, resümiert Seufer und freut sich auf eine Wiederholung.

Die Göttinger Firma sei immer wieder auf der Suche nach Auszubildende im Gebiet der Fachinformatik Systemintegration. Vor allem die Suche nach Bewerberinnen soll künftig verstärkt werden.

Zum Lernen in Theorie und Praxis hat Sernet Rapsberry Pis, kleine Bastelcomputer, für alle Teilnehmer angeschafft. Die Auszubildende Vanessa Rex erklärt: „Wir haben viele Themen vermittelt, die auch unmittelbar mit unserer täglichen Arbeit bei Kunden zu tun haben.“ Die Sommerschule wäre kein trockener Frontalunterricht gewesen, stattdessen hatten die Schüler die Möglichkeit zum Ausprobieren und Experimentieren.

Ab dem Frühjahr 2016 sind wieder Schüler von Realschulen und Gymnasien, die in ihr Abschlussjahr starten und Spaß an Technik haben, gefragt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.