1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Schülerinnen als Gründerinnen: Studierende unterstützen Ferienkurs

Erstellt:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

Blick auf den Zentralcampus der Uni Göttingen mit Staats- und Universitätsbibliothek: Studierende werden die Aktionstage unterstützen.
Blick auf den Zentralcampus der Uni Göttingen mit Staats- und Universitätsbibliothek: Studierende werden die Aktionstage unterstützen. (Archiv) © Cornelia Schmidt-Hagemeyer/nh

Für Oberstufen-Schülerinnen läuft von Montag bis Freitag (04. bis 08.04.2022) ein besonderer Kurs in den Niedersächsischen Osterferien. Sie sollen für eine mögliche Unternehmensgründung fit gemacht werden.

Göttingen – Für die fünftägige Veranstaltung, die jeweils von 8.30 bis 16.30 Uhr im StartRaum stattfindet, haben sich die Uni Göttingen, die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) sowie Niedersachsen Metall zusammengetan. Wissenschaftler und Experten wollen den Schülerinnen die verschiedenen Meilensteine der Unternehmensgründung und -führung vorstellen. Dabei werden sie von Studierenden der Universität Göttingen und der HAWK thematisch begleitet.

„Die Schülerinnen entwickeln eigene Lösungen zu realen gesellschaftlichen Problemen. Wir hoffen natürlich, dass diese auf Herausforderungen basierte Lehre bei den Teilnehmerinnen kreative Lösungen und die Lust auf Entrepreneurship weckt und sie dies für den Start in ihr Berufsleben nutzen können oder sich für ein Studium entscheiden“, sagt Juniorprofessorin Katharina Scheidgen von der Uni Göttingen. Die Teilnahme ist kostenlos.  bsc

Weitere Infos und Anmeldungen hier.

Auch interessant

Kommentare