1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Ferienworkshop im Göttinger Kunsthaus im Rahmen der Ausstellung „Aus Afrika“

Erstellt:

Von: Thomas Kopietz

Kommentare

Um
Um © in Schwarz-Weiß geht es in einem Workshop für Schüler im Kunsthaus Göttingen, Titel:„Schwarz-Weiß ist cool“. Foto: Emilia Hesse /nh

In den Ferien ins Kunsthaus: Das könnte eine Alternative für Kinder und Jugendliche sein, denn im neuen Kunsthaus wird der Ferienworkshop „Schwarz-Weiß ist cool“ angeboten.

Göttingen – Es stehen dann zwei Nachmittage voller Fotoexperimente, Tipps und viel Spaß mit Karsten Knigge auf dem Programm. Der Ferienworkshop läuft im Rahmen der Ausstellung mit drei südafrikanischen Künstler, die „Aus Afrika“ heißt. Sie läuft bis zum 1. Mai.

Bei „Schwarz-Weiß ist cool“ geht es um Schwarz-Weiß-Fotografie. Karsten Knigge wird den Reiz dieser Fototechnik an den zwei Workshoptagen mit vielen praktischen Übungen vermitteln. Knigge ist auch bekannt durch seine Light-Painting-Kalender mit Motiven aus Göttingen.

Die Wirkung von Schwarz-weiß-Fotografien gezielt nutzen

Auf dem Programm stehen Fototricks, Gestaltungstipps und fotografische Experimente – einmal ganz ohne Farbe. Ein Blick auf die Bilder Mofokengs in der Ausstellung bildet den Ausgangspunkt für eigene kreative Fotografien.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, die starke Wirkung von schwarz-weißen Fotografien gezielt zu nutzen. Die Freude am Ausprobieren steht dabei im Mittelpunkt. Fotografiert wird mit dem eigenen Smartphone oder einer mitgebrachten Digitalkamera.

Termin: Donnerstag, 7. und Freitag, 8. April, jeweils von 15 bis 18 Uhr im Kunsthaus Göttingen, Düstere Straße. Kosten für beide Tage: 30 Euro. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter der eMail fw@kunsthaus-goettingen.de (Thomas Kopietz)

Auch interessant

Kommentare