Halbseitige Sperrung der Geismar Landstraße

Fernwärme: Stadtwerke bauen Netz in Göttingen weiter aus

Stadtwerke Göttingen: Das Unternehmen investiert kräftig in den Ausbau der Fernwärmeversorgung.
+
Stadtwerke Göttingen: Das Unternehmen investiert kräftig in den Ausbau der Fernwärmeversorgung.

Die Stadtwerke setzen den Ausbau ihres Fernwärmenetzes im Göttinger Süden fort. Planmäßig sind nun die letzten beiden Bauabschnitte des im vergangenen Jahr begonnenen Großprojektes „Süderweiterung“ Richtung Geismar an der Reihe.

Göttingen – Deshalb kann man ab dem 26. März bis voraussichtlich Mitte April nur stadtauswärts auf der Geismar Landstraße zwischen Königsberger und Breslauer Straße fahren. Für den stadteinwärts fließenden Verkehr führt die ausgeschilderte Umleitung über die Breslauer Straße und die Wörthstraße. Eine Sonderregelung gilt für Fahrzeuge der Göttinger Berufsfeuerwehr, die an der Breslauer Straße stationiert ist. Damit sie im Falle einer Alarmierung schnell an ihr Ziel kommen, wurde eine Ampelanlage eingerichtet, die die Durchfahrt in Richtung Innenstadt ermöglicht.

Gleichzeitig beginnt der letzte Bauabschnitt in Richtung südlicher Feldmark mit dem Ziel, durch den Zusammenschluss der beiden Versorgungsnetze Göttinger Innenstadt und Kiesseekarree eine Effizienzsteigerung in der Wärmeversorgung zu erreichen.

Das letzte Bauvorhaben beginnt an der Grünanlage am Pastor-Sander-Bogen und erstreckt sich über vier Bauabschnitte. Dann wird Ende 2022 der Neidenburger Weg erreicht sein. Zunächst wird ab Anfang März eine der Leitung im Grünstreifen am Pastor-Sander-Bogen entlang verlegt. Bis Anfang Mai soll der Abschnitt abgeschlossen werden. Im Fall von Vollsperrungen werden die Anwohner im Vorfeld schriftlich informiert.

Der anspruchsvolle Ausbau des Fernwärmenetz im Göttinger Süden startete Anfang 2020 am Hainholzplatz. Danach ging es weiter über die Lohberg-, Münchhausen- und Wörthstraße.

Den Abschluss dieses Bauabschnittes bildet nun der Netzanschluss des Gothaer Areals am gleichnamigen Platz an der Geismar Landstraße. Die Verlegung der Fernwärmeleitung wird mit Arbeiten an Abwasserkanälen und Stromtrassen verbunden, die zur Erschließung des Areals notwendig sind.

Die Stadtwerke liefern auf dem Weg der Uni-Stadt zur CO2-Neutralität nach eigenen Angaben einen wichtigen Beitrag für eine umweltfreundliche Wärmeversorgung auf Basis eines stetig wachsenden Anteils aus erneuerbaren Energien bei der Wärmeerzeugung. swgoe.de (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.