Anrufer sprachen von Explosionen

Feuer bei Göttinger Taxi-Firma: Mehrere Autos brannten

+
Feuer auf dem Gelände eines Göttinger Taxi-Unternehmens: Mehrere Autos brannten am Sonntag in den späten Abendstunden.

Auf dem Gelände eines Taxi-Unternehmens in Göttngen brannten am Sonntag mehrere Autos. Dabei soll es auch Explosionen gegeben haben. Die Brandursache ist unklar

  • Mehrere Autos auf dem Gelände eines Taxi-Unternehmens in Göttingen brannten am Sonntag in den späten Abendstunden.
  • Dabei soll es Explosionen gegeben haben.
  • Anrufer meldeten den Vorfall.

Anrufer meldeten der Feuerwehr am Sonntagabend über Notruf einen Brand im Salinenweg im Göttinger Stadtteil Grone. Es sollten sich mehrere Explosionen ereignet haben und Flammen aus einem Dach schlagen. Die Berufsfeuerwehr und die Ortsfeuerwehr Grone wurden um 21.54 Uhr alarmiert.

Wie sich bei Ankunft der ersten Kräfte jedoch schnell herausstellte, brannte kein Gebäude, sondern mehrere Autos auf dem Hof eines Taxiunternehmens. Auch ein Altmetall- und Schrottunternehmen ist auf dem Gelände angesiedelt.

Mit zwei C-Rohren bekämpften die Einsatzkräfte das Feuer unter schwerem Atemschutz. Zwei Pkw brannten komplett aus, ein dritter wurde stark in Mitleidenschaft gezogen, ebenso wie ein angrenzender Geräteschuppen. Verletzt wurde niemand.

Bereits um 22.12 Uhr, 18 Minuten nach Alarmierung, konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Eine halbe Stunde später, um 22.42 Uhr, waren auch die letzten Flammen gelöscht. Warum es zu dem Brand gekommen ist, ist noch unbekannt.

Die Polizei hat sofort vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. Auch die Schadenshöhe stand zunächst nicht fest. Zu den Einsatzkräften gehörte unter anderem die Freiwillige Feuerwehr Grone.   ysr

Feuer bei Göttinger Taxi-Firma: Mehrere Autos brannten

Auf dem Gelände eines Taxi-Unternehmens in Göttngen brannten am Sonntag mehrere Autos. Dabei soll es auch Explosionen gegeben haben. Die Brandursache ist unklar © Stefan Rampfel
Auf dem Gelände eines Taxi-Unternehmens in Göttngen brannten am Sonntag mehrere Autos. Dabei soll es auch Explosionen gegeben haben. Die Brandursache ist unklar © Stefan Rampfel
Auf dem Gelände eines Taxi-Unternehmens in Göttngen brannten am Sonntag mehrere Autos. Dabei soll es auch Explosionen gegeben haben. Die Brandursache ist unklar © Stefan Rampfel
Auf dem Gelände eines Taxi-Unternehmens in Göttngen brannten am Sonntag mehrere Autos. Dabei soll es auch Explosionen gegeben haben. Die Brandursache ist unklar © Stefan Rampfel
Auf dem Gelände eines Taxi-Unternehmens in Göttngen brannten am Sonntag mehrere Autos. Dabei soll es auch Explosionen gegeben haben. Die Brandursache ist unklar © Stefan Rampfel
Auf dem Gelände eines Taxi-Unternehmens in Göttngen brannten am Sonntag mehrere Autos. Dabei soll es auch Explosionen gegeben haben. Die Brandursache ist unklar © Stefan Rampfel
Auf dem Gelände eines Taxi-Unternehmens in Göttngen brannten am Sonntag mehrere Autos. Dabei soll es auch Explosionen gegeben haben. Die Brandursache ist unklar © Stefan Rampfel
Auf dem Gelände eines Taxi-Unternehmens in Göttngen brannten am Sonntag mehrere Autos. Dabei soll es auch Explosionen gegeben haben. Die Brandursache ist unklar © Stefan Rampfel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.