100 000 Euro Schaden allein in Mühlhausen

Feuerwehr rückte zu drei Bränden aus

Feuerwehr im Einsatz (Symbolfoto)
+
Feuerwehr im Einsatz (Symbolfoto)

Geschätzt 100.000 Euro Schaden entstanden bei einem Brand im thüringischen Mühlhausen. Dabei waren mehr als 30 Kameraden der Feuerwehren Mühlhausen und Görmar am Donnerstag, 25. November, in der Felchtaer Straße im Einsatz.

Mühlhausen – Gegen 19.40 Uhr brach in einer Lagerhalle, auf dem Gelände eines Autohauses, ein Feuer aus. Mitarbeiter entdeckten den Rauch, nachdem die Hauptsicherung ausgefallen war.

Der angerückten Feuerwehr gelang es, eine Ausdehnung des Brandes, der offensichtlich in einem Technikraum seinen Ursprung hatte, zu verhindern. Verletzt wurde niemand.

Zur Brandursache sind noch keine gesicherten Angaben möglich. Der betreffende Raum wurde beschlagnahmt, bis die Spezialisten der Kriminalpolizei die Spurensicherung abgeschlossen haben.

Auch in Nordhausen musste die Feuerwehr am Donnerstag ausrücken, wie die Polizei in Nordhausen mtteilt: Gegen 20 Uhr brannte es in der Küche eines Mehrfamilienhauses in der Halleschen Straße. Ermittlungen zufolge wollte der 25-jährige Wohnungsinhaber Essen zubereiten. Dabei brach ein Brand aus. Das Feuer breitete sich in der gesamten Küche aus. Die Feuerwehr kam und löschte die Flammen zügig. Aufgrund des Brandschadens in der Küche und der Verrußung in der Wohnung wird der Schaden auf 20 000 bis 25 000 Euro geschätzt. Verletzte gab es nicht. Am Vormittag erfolgte die Brandortuntersuchung durch die Kriminalpolizei. Hierbei bestätigten sich die ersten Ermittlungen.

Die betroffene Familie war am Abend bei Freunden untergekommen. Die Wohnung gilt derzeit als unbewohnbar.

Kurz nach ein Uhr rückte die Feuerwehr dann in die Gartenanlage Im Stürzetal aus. Dort brannte eine Gartenlaube auf einem leerstehenden Gartengrundstück ab. Der Schaden hier wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. Verletzte gab es auch hier nicht. Zur Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei. (Thomas Kopietz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.