Boulder-Wettbewerb in der Kletterhalle des Göttinger Sportzentrums

Boulder-Finale: Die Kletterwand Roxx der Universität Göttingen. Foto: Sven Frings/Hochschulsport/nh

Göttingen. Das Finale im Bouldern steigt am Samstag in der Kletterhalle des Göttinger Sportzentrums. Klettern ohne Seil - Bouldern liegt voll im Trend.

Auf einer vorgegebenen Route gilt es, sogenannte „Probleme“ zu lösen. Die Aktiven bewegen sich in Absprunghöhe in alle Dimensionen an der Kletterwand. Während der Qualifikation standen 100 Routen zur Auswahl.

Die besten 20 Boulderer aus den Kategorien Jugend, Damen und Herren haben sich für die Finalrunde qualifiziert. Das Finale des „BloXx-Master“ ist öffentlich und beginnt am Samstag, 7. Februar, um 15 Uhr in der Kletterhalle des Sportzentrums am Göttinger Sprangerweg. Der Eintritt ist frei.

Der Leiter der Kletterhalle Sven Frings, gleichzeitig Organisator und Moderator, freut sich auf einen hochklassigen Wettkampf: „Im Finale stehen sich die besten Kletterfreunde der Region gegenüber. Bouldern ist sehr zuschauerfreundlich und auch für Neulinge leicht zu verfolgen.“ (p)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.