Fußball-Turnier in Göttingen

Firmencup in der Lokhalle: Platz an der Sonne für Cafè del Sol

Zugepackt: Torhüter Jonathan Döling hat den Ball im Spiel gegen Rewe sicher. Szene aus dem SJS-Firmencup 2018 in der Lokhalle, den die Mannschaft des Cafè del Sol im Endspiel gegen Deutsche Post gewann. Foto: Kopietz

Göttingen. Die Farbe Gelb dominierte das Finale des SJS-Rechtsanwälte-Firmencups, der am Mittwoch in der Lokhalle über den Kunstrasen ging.

Im Finale standen die Mannschaften Deutsche Post und Cafè del Sol. Das Gastro-Team gewann mit 2:1.

Platz Drei ging an Neidel & Christian mit 6:5 im Strafstoß-Schießen gegen die Auswahl der VGH-Versicherungen.

Das Turnier wird traditionell und als Generalprobe einen Tag vor dem U-19-Sparkasse & VGH-Cup ausgetragen. Am Start waren 20 Teams, darunter auch noch eine flugs formierte Mannschaft des VGH-Cup-Orga-Teams.

Im Viertelfinale stand die bereits in Vorjahren erfolgreiche Truppe von Neidel & Christian, das Orgateam SVC 2018, VGH-Versicherungen, Sparkasse Göttingen, EUTEC Industrieservice, Quattek & Partner sowie die besagten Finalisten. Ins Halbfinale kamen die VGH (2:0 über Orgateam), die Deutsche Post (4:1 gegen Eutec), Neidel & Christian (4:1 gegen Sparkasse) und Cafè del Sol (4:0 gegen Quattek & Partner).

Für die Mannschaft des Cup-Namensgebers SJS um den Teammanager Alexander Schneehain reichte es nicht zum Einzug in die Vorschlussrunde.

Die beiden „Gelben“ Teams von Cafè del Sol und Deutsche Post hatten im Übrigen auch das Finale im Vorjahr bestritten, damals mit dem besseren Ende für die Postler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.