Verletzungen an der Ferse

Flüchtling sprang aus dem Fenster: Abschiebung gescheitert

Göttingen. In Göttingen ist Ende vergangener Woche eine Abschiebung gescheitert, weil der betroffene Flüchtling aus dem Fenster sprang.

Der Afghane sei in einer Unterkunft für Geflüchtete durch ein Fenster im zweiten Stock auf den Rollladenkasten eines Fensters im ersten Obergeschoss geklettert und von dort auf die Grasfläche vor dem Gebäude gesprungen, sagte Stadtsprecher Dominik Kimyon am Donnerstag.

Den Angaben zufolge verletzte sich der Mann bei dem Sprung an der Ferse, er werde zurzeit im Krankenhaus behandelt. Kimyon sagte, es seien bei dem Flüchtling bereits zuvor medizinische Probleme bekannt gewesen. Er leide unter einer posttraumatischen Belastungsstörung. Deshalb sei ein Mediziner bei dem Abschiebeversuch dabei gewesen.

Der Afghane habe in die Niederlande abgeschoben werden sollen, die nach den Dublin-Verordnungen für sein Verfahren zuständig gewesen seien. Weil die Überstellungsfrist nun abgelaufen sei, werde der Mann in das deutsche Asylverfahren aufgenommen und nicht mehr abgeschoben. (epd/bsc)

Rubriklistenbild: © Mennecke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.