Göttinger Gipfeltreffen in der Stadthalle

Göttinger Gipfeltreffen in der Stadthalle
1 von 23
Göttinger Gipfeltreffen in der Stadthalle
Göttinger Gipfeltreffen in der Stadthalle
2 von 23
Göttinger Gipfeltreffen in der Stadthalle
Göttinger Gipfeltreffen in der Stadthalle
3 von 23
Göttinger Gipfeltreffen in der Stadthalle
Göttinger Gipfeltreffen in der Stadthalle
4 von 23
Göttinger Gipfeltreffen in der Stadthalle
Göttinger Gipfeltreffen in der Stadthalle
5 von 23
Göttinger Gipfeltreffen in der Stadthalle
Göttinger Gipfeltreffen in der Stadthalle
6 von 23
Göttinger Gipfeltreffen in der Stadthalle
Göttinger Gipfeltreffen in der Stadthalle
7 von 23
Göttinger Gipfeltreffen in der Stadthalle
Göttinger Gipfeltreffen in der Stadthalle
8 von 23
Göttinger Gipfeltreffen in der Stadthalle
Göttinger Gipfeltreffen in der Stadthalle
9 von 23
Göttinger Gipfeltreffen in der Stadthalle

Unter dem vielsagenden Titel "Gipfeltreffen" präsentierte sich am Samstagabend vor ausverkauftem Stadthalle eine exquisite Auswahl der Göttinger Musikszene. Dreieinhalbstunden gab es einen Berg voll guter Musik zu hören.

Durch den Abend führte der Chef des Göttinger Symphonieorchesters Christoph-Mathias Mueller.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Rechte Demo in Göttingen: 650 Menschen haben dagegen protestiert
Göttingen. 25 Rechtsradikale um den bekannten Rechtsextremen Jens Wilke waren in Göttingen auf einem angemeldeten …
Rechte Demo in Göttingen: 650 Menschen haben dagegen protestiert
Pro-City: Seit 20 Jahren ein starker Fürsprecher der Göttinger Innenstadt
Die Göttinger Innenstadt hat seit 20 Jahren einen starken Fürsprecher: den Verein Pro-City, der am Mittwoch mit seinem …
Pro-City: Seit 20 Jahren ein starker Fürsprecher der Göttinger Innenstadt

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.