Liebe zum Detail

Exklusiver Rundgang: So sieht es im neuen Freigeist-Hotel in Göttingen aus

+
Ganz weit oben: Freigeist-Gruppe-Geschäftsführer Georg Rosentreter auf der imposanten Dachterrasse des neuen Hotels in Göttingen, das am 1. Juli öffnen wird. Im Hintergrund der Neubau des Sparkassen-Verwaltungssitzes.

Göttingen. Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut.

Wir stellen das Hotel Freigeist vor, das laut Carl Graf von Hardenberg und Georg Rosentreter „nah am Göttinger Zeitgeist“ gebaut worden ist.

Lage

Das Hotel liegt nur 100 Meter entfernt vom Bahnhof, Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB), wo auch die Fernbusse halten und dem Innenstadtkern, direkt angrenzend an das künftige Uni-Erlebnismuseum Forum Wissen.

Rezeption

Der Zugang ist am Haupteingang Berliner Straße. Eine Lobby mit Möbeln im klaren skandinavischen Stil gibt es vor der Rezeption. Von dort ist der Eingang in die Bar möglich ist, die auch einen zweiten, eigenen Eingang hat. Die Gäste gehen auf Eichenbohlen – einheitlich auf allen fünf Stockwerken im Hotel verlegt.

Bar

Die Bar hat das Thema „Herbarium“. Das schafft eine Verbindung zum Thema Universität/Forum Wissen mit wissenschaftlichen Sammlungen sowie konservierten Pflanzen und – rein vom Wort – zur Bezeichnung Bar. Laut Koordinator Georg Rosentreter wird sie etwas Einzigartiges in Göttingen und Umgebung sein. Zur Ausstattung, die auch von der Uni mit Exponaten (alte Pflanzen in Gläsern) unterstützt wurde, gehören Kamin, skandinavische Cocktail-Möbel und – natürlich – italienische Cembali-Espresso-Maschinen. Serviert werden hier kleine Speisen, Top-Kaffees und – natürlich – Cocktails von Bar-Chef Soeren Amini. Mehr als ein Dutzend sind nur für das „Herbarium“ geschaffen worden und können nur hier geordert werden. Zutaten kommen auch frisch aus dem Haus. Rostentreter: „Das ist einmalig“. Das Konzept kommt von Weltklasse-Bar-Machern aus Belfast.

Restaurant

Das Restaurant Induu bietet ebenfalls eine weithin nicht zu findende Kombination. Hier werden Speisen serviert aus Peru, Südamerika und Japan. Rosentreter sieht diese Kombi als Alleinstellungsmerkmal bis weit hinaus nach Hamburg. Die Küche ist teils offen gestaltet. Gäste können zuschauen. An der Wand: einzigartige Holzpaddel aus Mooren. Das sorgt für eine lockere Atmosphäre. Der Blick schweift auch in den großen Innenhof mit Induu-Außenbereich. Das Hotel soll auch externe Gäste anlocken, die nicht im Hotel eingecheckt haben. Küchenchef ist Alexander Zinke.

Freigeist-Chef Georg Rosentreter im Hotel-Restaurant.

Tagungsräume

Ebenfalls im Erdgeschoss sind die Tagungsräume angesiedelt, die eher gemütlichen Loungeräumen ähneln – mit rustikalem Holztisch und großem Monitor und außergewöhnlichem Wand-Design. Motive der Göttinger Nobelpreisträger zieren je eine komplette Wand der kleineren Räume, so ein imaginärer Blick durch das Super-Mikroskop von Stefan Hell. Dazu gibt es noch einen großen Tagungsraum (120 Plätze) und eine Bibliothek mit Sitzgelegenheiten. Besonderheit: Es gibt einen Küchenraum mit Kaffeemaschinen und mehr, nutzbar für die Tagungsteilnehmer.

Göttingen-Bezug: Motive der Göttinger Nobelpreisträger zieren die alternativ gestalteten Tagungsräume im Freigeist-Hotel. Hier ein Blick durchs Mikroskop von Stefan Hell.

Zimmer

Die 118 klimatisierten, hervorragend schallisolierten und gemütlichen Zimmer plus die Suiten sind mit großen Fensterflächen ausgestattet mit Blick – besonders aus der Corner-Suite – auch auf die Göttinger Kirchensilhouette und viel Grün. Modernes Design trifft hier rustikale Baustoffe wie viel Holz. Die Minibar steckt in einem großen als Standkühlschrank gestylten Behältnis. Die Zimmerpreise im Göttinger Freigeist beginnen ab 119 Euro im Einzelzimmer plus Frühstück.

Dachterrasse

Sensationell großzügig ist die Terrasse mit Holzliegestühlen, Sandstrand, Sonnensegel und Sitzsäcken auf Holzbohlen. Leider fällt manchmal der unvermeidliche Blick auf die hässlichen Betonwohnburgen Groner Landstraße 9a.

Fitnessbereich

Im 4. Stock erwarten die Gäste diverse Geräte, meist zum Kardio-Training, und eine geräumige Chill-Ecke.

Besonderheiten

Ausstattungselemente tauchen wiederholt in allen Ebenen auf: neue skandinavische Möbel, ergänzt durch zum Teil ersteigerte Einzelmöbel aus den 50er- und 60er-Jahren oder die Hinweise in Handschrift auf der Wand anstelle von Schildern sowie bunte Fliesen und ein Baustoffmix samt hellem Eschenholz und Kupferelementen sowie Zementsteinfliesen und runden Holzeinsätzen im Fußboden.

„Das Haus hat einen eigenen Look“, wie Georg Rosentreter sagt. Das gelingt in beeindruckender Art und Weise. Und von der Wand in der Bar grüsst von einem Kassner-Bild die Pippi Langstrumpf – ein echter Freigeist eben.+

So sieht es im neuen Freigeist-Hotel in Göttingen aus

So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek
So sieht es im Hotel Freigeist in Göttingen aus
Das nagelneue Hotel Freigeist wird am 1. Juli offiziell eröffnet. Wir haben uns das 18-Millionen-Euro Haus in der grauen Naturstein-Klinker-Optik und mit großer Abwechslung im Inneren angeschaut. © Jelinek

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.