Freikarten für das Musical „Der kleine Prinz“

+
Zeichnet für die Musik verantwortlich: Opernstar Deborah Sasson. 

Göttingen. Der kleine Prinz gehört zu den besonders berührenden Büchern. Jetzt kommt eine Musical-Version auf die Bühne der Göttinger Stadthalle.

Die Aufführung, für deren Musik die US-Opernsängerin Deborah Sasson verantwortlich zeichnet, beginnt am Freitag, 24. Februar, um 20 Uhr in der Stadthalle. Wir verlosen beim HNA-Glückstelefon am heutigen Dienstag, 7. Februar, dreimal zwei Freikarten für den Abend.

Wer gewinnen will, muss das Glückstelefon unter der Rufnummer 01379/ 69 96 60 anwählen. Nach Aufforderungen müssen das Lösungswort „Der kleine Prinz“, der eigene Name, Adresse und die Rufnummer angegeben werden. Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet 50 Cent. Die Preise aus dem Mobilfunknetz können abweichen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Entstanden die Idee zu dem Musical, als Deborah Sasson und der in Paris lebende Sänger, Schauspieler, Musical-Regisseur und Choreograf Jochen Sautter wieder einmal nach einer erfolgreichen Vorstellung des Musicals „Phantom der Oper“ vor zwei Jahren bei einem Glas Wein zusammen saßen. Und bei dieser Gelegenheit tauchte eine französische Originalausgabe des „Kleinen Prinzen“ auf, und das Gespräch begann sich rasch um die Frage der Vertonung des Stoffes zu drehen. Nach dem Abend entstand schließlich die Musicalproduktion, die inzwischen auf Europatournee ist.

Wer nicht gewinnt, kann trotzdem bei dem Musical dabei sein. Karten gibt es zum Preis ab 34 Euro unter der Rufnummer 05 31/34 63 72 sowie im Internet

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.