Langfristiger Vertrag

Göttinger Hotel Freizeit In setzt auf Bier aus Einbeck

Göttingen/Einbeck. Seit fast zehn Jahren arbeiten die Einbecker Brauhaus AG und das Hotel Freizeit In zusammen. Nun setzt das Göttinger Unternehmen komplett auf die Produkte aus Einbeck.

Die Freizeit In GmbH, zu der neben dem Hotel unter anderem der Bullerjahn, die XL Orient Lounge und das Planea Basic gehören, hat jetzt alle Lieferrechte allein an das Einbecker Brauhaus vergeben. Gleichzeitig wurden die seit 35 Jahren bestehenden Verträge mit einer deutschen Großbrauerei aufgelöst.

Der neue, langfristige Vertrag soll ein klares Zeichen zur regionalen Verbundenheit sein und unterstreicht die Absicht der Freizeit In-Geschäftsführung, möglichst alle Produkte aus der näheren Region zu beziehen, heißt es in einer Mitteilung.

Um die neue Kooperation zu feiern, gibt es am Sonntag, 26. Oktober, von 11 bis 14 Uhr einen Frühschoppen mit Vesper und Freibier im Bullerjahn unter dem Alten Rathaus. Der Eintritt kostet 7,50 Euro. (bsc)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.