Mit 1,5 Metern Abstand

Fridays for Future: Erster Klimastreik in der Corona-Krise in Göttingen

Fridays for Future: Erster Klimastreik in der Corona-Krise in Göttingen
+
Sitzstreik in der Göttinger Innenstadt: Am Gänseliesel demonstriert die Fridays for Future Bewegung für die Umwelt.

Die Fridays for Future-Bewegung hat zum ersten Klimastreik in Göttingen (Niedersachsen) seit Beginn der Corona-Krise aufgerufen.

  • Erste Fridays for Future-Demo nach der Corona-Pause in Göttingen (Niedersachsen)
  • Mit Abstand und Hygienemaßnahmen
  • Klimakrise soll auch in diesen Zeiten nicht vergessen werden

Göttingen – Die Fridays for Future-Bewegung hat am Dienstag (02.06.2020) zum ersten Klimastreik in Göttingen (Niedersachsen) seit Beginn der Corona-Krise aufgerufen.

Am Nachmittag haben sich viele Aktivisten am Gänseliesel vor dem Alten Rathaus versammelt, um ihre Forderungen zu präsentieren. Mit Mundschutz, Abstand und selbst gemalten Plakaten sitzen sie auf dem Boden.

Corona in Niedersachsen: Fridays for Future demonstriert wieder

Anders als sonst demonstrieren die Aktivisten an einem Dienstag, statt wie üblich freitags. Grund dafür ist die zur selben Zeit stattfindende Sitzung des Koalitionsausschusses in Berlin über weitere Maßnahmen in der Corona-Krise. Die Mitglieder der Bewegung fordern von den Politikern, sich weiterhin für die Umwelt einzusetzen und die Maßnahmen und Unterstützungen des neuen Konjunkturpakets an ökologische Bedingungen zu knüpfen.

„Es ist wichtig, dass wir jetzt die Klimakrise nicht vergessen. Das Geld, über das verhandelt wird, wird langfristige Auswirkungen auf die Wirtschaft haben und ist entscheidend für die Zukunft des Klimaschutzes in Deutschland und ob wir den Pariser Vertrag einhalten können“, sagt Carla Hille von der FFF-Ortsgruppe Göttingen. Gerade in der Corona-Krise seien die Klimaziele noch wichtiger. Doch diese würden derzeit eher hintenrunter fallen, so Hannes Kramer von der Fridays for Future-Bewegung in Göttingen. „Es wird immer wichtiger, dass wir dafür auf die Straße gehen“, sagt er.

Corona in Niedersachsen: Demonstrationen in der Pandemie schwieriger

Doch vor allem durch die Beschränkungen während der Pandemie seien Demonstrationen durchaus schwieriger. „Man merkt aber auch, wie wichtig diese Regeln sind“, so Kramer. Alle Aktivisten haben sich an die Abstandsregeln gehalten und eine Maske getragen, denn sie wollen trotzdem weiter für ihre Anliegen kämpfen.

„Wir als Teil der Klimagerechtigkeitsbewegung fordern nicht nur ökologische Sicherheit, sondern auch die Garantie, dass die Hilfen der Bundesregierung diejenigen unterstützen, die gerade mehr unter der Krise leiden als beispielsweise Autohersteller: Menschen mit wenig Geld, kleine Unternehmen, Selbstständige“, betont Hille. Auch geflüchtete Menschen hätten es in dieser Zeit sehr schwer. So fordert die Bewegung zudem die Eröffnung der Hotels.

Von Samira Müller

Weitere Neuigkeiten zu Corona in Niedersachsen sind im News-Ticker zu finden. 

Corona in Göttingen: Am 1. Mai hat eine Regionalgruppe von Attac in Göttingen für mehr Menschlichkeit in Politik und Wirtschaft in Zeiten der Krise demonstriert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.