Motto: „Sicherheit durch Abrüstung“

Friedenskundgebung am Karsamstag am Weender Tor in Göttingen

Kundgebung des Göttinger Friedensforums: Sie beginnt am Samstag um 12 Uhr im Bereich des Audimax am Weender Tor.
+
Kundgebung des Göttinger Friedensforums: Sie beginnt am Samstag um 12 Uhr im Bereich des Audimax am Weender Tor.

Göttingen – Das Göttinger Friedensforum lädt für Karsamstag, 3. April, zu einer Kundgebung ein. Beginn ist um 12 Uhr am Weender Tor vor dem Audimax.

Die Kundgebung unter dem Motto „Sicherheit durch Abrüstung“ reiht sich in die traditionellen jährlichen Ostermärsche ein, auf denen die Friedensbewegung sich in vielen deutschen Städten für Frieden und Abrüstung einsetzt.

Laut Friedensforum werden „im Schatten von Corona europa- und weltweit militärische Konflikte und Kriege ausgetragen – mit ungezählten Opfern“. Und weiter: „Waffenexporte erreichen neue Rekordhöhen. Das Er–gebnis: Tod und Zerstörung, Hunger und Flucht, Elendslager und Ertrinkende an Europas Außengrenzen.“

Mit Blick auf den Wahlkampf und die Wahlen im September sollen die Forderungen am Samstag öffentlich gemacht werden. Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln mit Maskenpflicht statt und fällt laut Stadtverwaltung nicht unter die Beschränkungen für Versammlungen, die über Ostern gelten. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.