Führung durch das Göttinger Krematorium

Verschiedene Urnen: Sie werden beim Rundgang durch das Krematorium vorgestellt. Archivfoto: Papenheim

Göttingen. Der Fachdienst Friedhöfe der Stadt Göttingen lädt für Samstag, 7. März, zu einer einstündigen Führung durch das Krematorium der Uni-Stadt ein. Beginn ist um 11 Uhr.

Dabei wird die Feuerbestattungsanlage auf dem Parkfriedhof Junkerberg, Heinrich-Albert-Zachariä-Bogen 12, erklärt. Treffpunkt ist der Eingang zur Kapelle im Hauptgebäude. Mitarbeiter zeigen die Räume und erklären die Abläufe und Prozesse vor Ort. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl von 20 Personen ist eine Anmeldung unter den Rufnummern 0551/400-5213 beziehungsweise -5212, oder per E-Mail an friedhoefe@goettingen.de erwünscht. Größere Gruppen können auch einen separaten Termin vereinbaren, so die Göttinger Stadtverwaltung.

Das Krematorium Göttingen zählt zu den wenigen Anlagen, die das Gütesiegel „Kontrolliertes Krematorium“ der Arbeitskreise Kommunale Friedhofsverwalter und kommunale Krematorien im Deutschen Städtetag führen dürfen. (bsc)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.