1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Fünf weitere Masten für besseren Mobilfunk in der Region Göttingen

Erstellt:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

Die Telekom hat fünf weitere Mobilfunkstationen in Betrieb genommen. (Symbolbild)
Die Telekom hat in Stadt und Landkreis Göttingen insgesamt fünf weitere Mobilfunkmasten in Betrieb genommen. (Symbolbild) © Jens Büttner/dpa

Mobilfunk wird für viele Nutzer immer wichtiger. Der Ausbau des Netzes in Stadt und Landkreis Göttingen geht deshalb weiter.

Göttingen – Die Telekom hat in der Region Göttingen fünf weitere Masten für den Mobilfunk in Betrieb genommen, zwei von ihnen sind in Göttingen zu finden. Jeweils ein weiterer Funkmast ging in Rosdorf, Friedland und Bühren ans Netz. Damit betreibt das Unternehmen jetzt 151 Mobilfunkstandorte im Landkreis Göttingen.

Der Standort in Rosdorf dient nach Angaben der Telekom insbesondere der Versorgung entlang der Autobahn, ein Standort in Göttingen ist für den Mobilfunklang der entlang der Bahnstrecke gedacht. Der Standort in Friedland dient der Versorgung mit Mobilfunk entlang der Autobahn 38 beziehungsweise der Bahnstrecke. (Bernd Schlegel)

Auch interessant

Kommentare