Betrüger ergaunerten eine fünfstellige Summe

Göttingerin wird Opfer von Enkeltrick

Göttingen. Betrüger hatten sich am Mittwoch Mittag als Angehörige einer 92-Jährigen ausgegeben und so eine fünfstellige Summe ergaunert.

Gegen 14 Uhr bekam die Seniorin laut Polizei einen Anruf von einem Unbekannten. Er gab sich am Telefon als ihr Neffe aus und sagte, dass er dringend die fünfstellige Summe zur Abwicklung eines wichtigen Geschäftes benötige und selbst keine Möglichkeit habe, das Geld kurzfristig vom eigenen Konto abzuheben. Er versprach ihr, zur Abholung des Geldes persönlich zu erscheinen und es am nächsten Tag zurück zu überweisen.

Die Frau glaubte den Schwindel, ging zur Bank und hob die geforderte Summe ab. Zuhause angekommen rief der vermeintliche Neffe erneut an und sagte, dass er leider persönlich verhindert sei und deshalb zwei Boten schickt. Kurz darauf erschien ein Pärchen an der Haustür, die das Geld in Empfang nahmen und verschwanden.

Erst in diesem Moment kamen der Frau Zweifel, und sie rief ihren richtigen Neffen an. Der teilte ihr mit, dass er sie gar nicht angerufen hatte und auch kein Geld benötigte.

Das Pärchen, das das Geld abgeholt hat, wird wie folgt beschrieben: Der Mann war 20 bis 25 Jahre alt und etwa 1,60 Meter groß. Er hatte kurze, schwarze Haare und trug eine schwarze Jacke. Die Frau war etwa 60 Jahre alt und 1,50 bis 1,60 Meter groß. Sie hatte lange, dunkle Haare, die zum Zopf gebunden waren. Ferner hatte sie schlechte Zähne und trug einen schwarzen Rock.

Polizei bittet um Hinweise

Die Beamten fragen: Wer hat am Mittwoch ein Pärchen im Rosdorfer Weg oder in der Nähe beobachtet, auf das die Beschreibung passt? Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 0551/491-2115.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.