Göttingen

Fulminante Rückkehr auf die Musa-Bühne in Göttingen: Seven Up gibt erstes Konzert nach Coronapause

Nach anderthalb Jahren Pause standen sie endlich wieder gemeinsam auf der Bühne: Die Göttinger A-Capella-Formation Seven Up. Mitreißend wie eh und je.
+
Nach anderthalb Jahren Pause standen sie endlich wieder gemeinsam auf der Bühne: Die Göttinger A-Capella-Formation Seven Up. Mitreißend wie eh und je.

Die A-Capella-Formation Seven Up trat nach der rund anderthalbjährigen Corona-Zwangspause erstmals wieder auf. Das Konzert beim Göttinger Verein Musa war komplett ausverkauft.

Göttingen – Tolle Stimmung herrschte am Samstagabend, 3. Juli, auf dem neuen Open-Air-Areal des Göttinger Kultur- und Veranstaltungszentrums Musa, wo sich die A-Capella-Formation Seven Up nach anderthalbjähriger Corona-Zwangspause mit einem fulminanten Konzert zurückmeldete.

„Das ist so ungewohnt“, meinte Sängerin Christiane Eiben, nachdem sie und ihre fünf Bandkollegen Heike Neumeyer, Christoph Jess, Gregor Jess, Benjamin Sürzenhofecker und Torsten Uhlendorff bereits drei Lieder (unter anderem FourFiveSeconds von Rihanna, Paul McCartney und Kanye West) gespielt und dafür jeweils stürmischen Applaus vom begeisterten Publikum erhalten hatten.

Konzert mit Seven Up beim Göttinger Verein Musa: Nichts vom Unterhaltungswert eingebüßt

„Anderthalbjahre kein Konzert und auch kaum geprobt, weil wir uns ja lange Zeit gar nicht treffen durften“, sagte Eiben. „Umso geiler ist es, jetzt wieder hier zu stehen!“

Dass die sechs Göttinger trotz dieser langen Pause nichts verlernt haben, zeigten sie nur wenig später, als sie ein beinahe viertelstündiges Medley der Kultband Queen schmetterten.

„Das ist von unserer brandneuen CD, die vor zehn Jahren erschienen ist“, kündigte Torsten Uhlendorff den Song an und bewies, dass Seven Up auch nichts von ihrem Unterhaltungswert eingebüßt haben.

Konzert mit Seven Up beim Göttinger Verein Musa: Komplett ausverkauft

„Man merkt regelrecht, dass die Leute kulturell ausgehungert und ganz wild auf Live-Musik sind“, sagte Sascha Pelzel, der bei der Musa mitverantwortlich ist für die Organisation von Veranstaltungen.

Endlich wieder Live-Musik: Das 180-Mann starke Publikum in der Musa zeigte sich restlos begeistert von dem Seven Up-Auftritt.

Schon das erste Konzert der Band Frittenbude Mitte Juni sei innerhalb weniger Stunden ausverkauft gewesen. „Auch heute sind die 180 zur Verfügung stehenden Plätze komplett belegt“, berichtete Pelzel.

Dass man für die Open-Air-Konzerte aktuell nicht mehr Tickets verkaufen könne, liege an den nach wie vor geltenden Corona-Einschränkungen. „Wir müssen dafür sorgen, dass jeder Besucher einen ihm zugewiesenen Sitzplatz bekommt und das schränkt die mögliche Besucherzahl natürlich drastisch ein.“

Konzert mit Seven Up beim Göttinger Verein Musa: Weitere Open-Air-Konzerte

Nachdem man seit Mitte Oktober vergangenen Jahres keine einzige Veranstaltung mehr gehabt habe, wolle man jetzt erstmal „sehr vorsichtig“ sein. „Ich habe aber die Hoffnung, dass es im Laufe des Sommers möglich sein wird, Konzerte mit mehr Zuschauern anzubieten“, so Pelzel.

Die nächsten beiden Open-Air-Konzerte vor der Musa finden bereits am kommenden Wochenende statt. Am Freitag, 9. Juli, ab 19 Uhr spielt die Band Elfmorgen, am Samstag, 10. Juli, (ebenfalls ab 19 Uhr) Kyles Tolone. Tickets sowie die Daten für alle weiteren Konzerte, gibt es unter musa.de. (Per Schröter)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.