240 Tänzer traten auf

900 Gäste bei Tanzgala des Göttinger Hochschulsports

+
Broadway-Stimmung im Göttinger Sportzentrum.

Göttingen. „Hochschulsport Goes Dance" - so lautet die beliebte Tanzgala, die einmal jährlich in der großen Spielhalle im Göttinger Sportzentrum am Sprangerweg stattfindet.

Schon weit vor Beginn bildete sich eine lange Schlange durch das Sportzentrum. 240 Tänzerinnen und Tänzer entführten ab 20 Uhr die 900 Gäste an besondere Orte und Fantasiewelten - das waren 100 Besucher mehr als noch ein Jahr zuvor.

Unter dem Motto „Broadway Musical“ zeigten die Tanzkurse des Hochschulsports ihre einstudierten Choreographien aus 16 verschiedenen Tänzen.

Anfänger waren ebenso auf dem Parkett dabei wie erfahrene Tanzgruppen. Den Anfang machten die Hip Hopper mit ihrer Aufführung „One Shot“ aus dem Musical Hamilton, gefolgt von den Tänzern des Modern Dance mit ihrer Choreographie zu „Quiet“ aus dem Musical Matilda.

Auch bekannte Musicals wie König der Löwen, Grease und das Phantom der Oper waren Bestandteil der Aufführungen.

Die zu etwa 80 Prozent weiblichen Tänzerinnen waren dabei passend geschminkt und gekleidet. Die Kleider haben sie zum Teil zum selbst entworfen.

Für Kristin Linne, Mitarbeiterin beim Hochschulsport, ist die Tanzgala eine große Bereicherung für den Hochschulsport: „Auch unbekanntere Bewegungsformen wie Bauchtanz gehören zum Repertoire. Die Atmosphäre und der Zuschauerzuspruch sind jedes Jahr beeindruckend.“

Auch Gruppen aus den Bereichen Jazz, Ballett und Rock n Roll führten ihre Tänze auf. Großen Applaus gab es vor allem bei der Lateinformation und dem Gesellschaftstanz zu einem Medley von Abba.

Der Eintritt war kostenlos, am Ausgang wurden Spenden für den Verein „Jugend gegen AIDS“ gesammelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.