Gartenlaube brennt ab: Feuerwehr im Einsatz

Göttingen: Ursache ist bislang noch ungeklärt

Brand einer Gartenlaube in Weende: Die Ursache ist noch nicht geklärt.
+
Brand einer Gartenlaube in Weende: Die Ursache ist noch nicht geklärt.

Eine Gartenbude brannte am Donnerstag in den Nachmittagsstunden im Göttinger Stadtteil Weende nieder. Die Einsatzkräfte wurden um 14.09 Uhr in die Kleingartenkolonie „Am Fuchsberg“ gerufen.

Göttingen – „Wir konnten auf Sicht anfahren“, berichtet Ralf Pöhler von der Berufsfeuerwehr. Schon von weiterer Entfernung war eine schwarze Rauchsäulesichtbar. Mit mehreren Rohren wurde das Feuer von unterschiedlichen Seiten bekämpft, so auch von der Nordseite der Kolonie, denn die Gartenlaube grenzt direkt an ein Feld. Vor Ort waren die Freiwillige Feuerwehr Weende, die Berufsfeuerwehr und die Feuerwache des Klinikums, die auch als erste eintraf.

Löschwasser wurde auch aus dem nahen Bach „Weende“ entnommen. Wieso das Feuer ausgebrochen ist, war zunächst nicht bekannt. Die Polizei hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen.  (Stefan Rampfel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.